Allview X2 Twin: 5 Zoll Smartphone ab 10.09. für 229 Euro in Deutschland

Die rumänische Marke Allview hat mit dem Allview X2 Twin ein neues Smartphone vorgestellt. Das 7,95 mm dünne X2 Twin verfügt über einen Octa-Core-Prozessor von MediaTek, welcher mit 1,4GHz taktet. Ihm stehen dabei 1GB Arbeitsspeicher zur Seite.

AV_Twin

Das X2 Twin ist ein Dual-SIM Gerät, ihr könnt es also mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betreiben, sicherlich für den ein oder anderen hier interessant. Bei dem 5 Zoll großen Display handelt es sich um ein IPS OGS Display, welches mit 1280 x 720 Pixeln auflöst. Das Gerät verfügt lediglich über 8 GB internen Speicher, das wird für viele der „deal breaker“ am X2 Twin sein. Man kann den Speicher zwar via microSD-Karte um bis zu 32 GB aufrüsten, wer aber die ein oder andere App installiert, wird nach kurzer Zeit merken, dass 8GB Speicher nicht sonderlich viel sind.

X2Twin2

Für Fotos und Videos steht dem X2 Twin eine 8-Megapixel-Kamera von Sony (IMX 179) zur Verfügung, der gleichen Sensor, wie er auch im Nexus 5 oder dem Meizu M3 verbaut ist. Für Selfies und Videotelefonie verbaut man eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite.

Das X2 Twin wird mit Android 4.4.4 ausgeliefert, die Oberfläche ist nahezu Stock Android, lediglich ein paar Allview-Apps finden ihren Weg auf das Gerät. So steht dem Nutzer zum Beispiel ein „Anti-Theft“-Service zur Verfügung, welcher euch helfen soll, euer verlorenes Smartphone per GPS wieder zu finden.

Das X2 Twin kann ab dem 11.09. für 229 Euro gekauft werden, bereits jetzt nimmt man Vorbestellungen unter allviewmobile.de entgegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Wichtiger als die Speicherfrage finde ich die Frage nach LTE und ob sich beide Karten gleichzeitig betreiben lassen….

  2. Ganz ehrlich? Laaaaannnggweilig! Es erscheinen immer mehr Smartphones von irgendwelchen Herstellern und bis auf paar Minidetails, sind sie alle schlichtweg gleich. Kennste eines, kennste alle.

  3. Die rumänische Marke Allview hat heute mit dem Allview X2 Twin ein neues Smartphone vorgestellt. <- Heute!? Seltsam, dass ich diese Meldung bereits gestern gelesen habe. 😛

  4. @Andreas: das ist meine Schuld. Die Nachricht kam gestern, ich habe aber umgetaktet.

  5. Immerhin haben die MediaTek erscheinenden Geräte mittlerweile alle 4.4. Habe mich jetzt auch für ein China Handy entschieden, was mein N4 nach etwas mehr als 1 1/2 Jahren in Rente schickt.

    Das Acer Liquid E700 Trio gibt es direkt bei Amazon und ist ein Triple SIM 😉 Damit nutze ich jetzt meine Private Nummer und eine Nummer für den Arbeitgeber und im dritten Slot eine Karte von Sipgate für die mobile Festnetznummer. 16 GB interner Speicher und SD Slot, 2 GB RAM, 5 Zoll HD-Display (1280 x 720), KEIN LTE.

  6. Die Geräte von Allview sind nicht schlecht. Habe derzeit das P7 Xtreme und die Kamera gefällt besser als bei Sony usw.

    Der Preis dieser Smartphones stimmt und ist nicht so übertrieben wie bei manchen Premiumhersteller.

  7. Allerdings schalten sich auch beim E700 die Sim-Karten in den Standby ,sobald über eine Karte telefoniert wird…

  8. Ich verstehe nicht, wie man heutzutage Smartphones auf den Markt bringen kann, die kein Dualband WiFi unterstützen. Dieses hier zum Beispiel kann nur „WiFi 802.11 b/g/n“ Was ist mit dem ac-Standart, dem a-Standart oder dem n-Standart auf 5ghz? Bei mir in Hamburg ist WLAN auf 2,4 ghz wegen der hohen Belegung der Frequenz kaum noch zu benutzen. 5ghz dagegen läuft wie geschmiert und selbst mein 6 Jahre altes Macbook und meine 4 Jahre alte Fritzbox unterstützen 5ghz Wifi.

  9. Tatsache ist, dass viele Smartphones und Tablets bei normalem Tageslicht kaum bis gar nicht zu lesen sind. Deswegen veröffentlichte Chip kürzlich eine Liste mit Modellen, die auch bei direkter Sonneneinstrahlung genutzt werden können.
    Ob die Behauptung von Chip, dass die Display-Helligkeit des Pudels Kern sei, stimmt, weiß ich nicht.
    Jedenfalls: Im Laden kann man die Tageslicht-Lesbarkeit nicht immer gut testen, und im Internet fast noch weniger. M.E. wäre genau dieser Parameter immer eine Erwähnung wert.

  10. Akku 1920 mAh … naja, das ist ja albern. Unter 3.000 kommt mir nix mehr ins Haus. Aktuell hab ich ein Lenovo mit 4.000 mAh. Das ist einfach großartig, wenn man auch mit 50% Akku morgens noch entspannt aus dem Haus gehen kann.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.