Alexa: Nutzer in den USA können jetzt auch Termine verschieben und Meetings mit Kontakten arrangieren lassen

US-Nutzer von Amazons Alexa können auf zwei neue Funktionen zurückgreifen, die das Unternehmen nun für Alexa und Alexa for Business mit dem Feature „Alexa Smart Scheduling Assistant“ angekündigt hat. Demnach lassen sich über den Assistenten nicht mehr nur noch Termine im persönlichen Kalender anlegen, man kann diese nun auch ganz einfach per Sprachbefehl innerhalb des Kalenders verschieben lassen.

So reicht das Kommando „Alexa, move my Business meeting to 6pm tomorrow“ und schon wird das Geschäftstreffen umgeplant. Dabei prüft Alexa aber auch, ob zu diesem Zeitpunkt nicht schon andere Termine den Slot blockieren und schlägt nötigenfalls Ausweichtermine vor. Außerdem werden alle Teilnehmer eines Events über die Änderung informiert. 1:1-Meetings lassen sich mit Alexa dank der Neuerungen nun auch planen. So reicht die Ansage „Alexa, schedule a meeting with Ingmar“ und schon durchforstet Alexa eure Kontaktliste und schlägt passende Termine dafür vor. Dabei prüft sie vor allem, zu welchen Zeitpunkten beide Teilnehmer in ihren Kalendern als „verfügbar“ markiert sind.

Die neuen Funktionen sind nach dem Update laut Amazon bereits automatisch aktiviert und müssen nur noch eingerichtet werden. Dazu müssen die Nutzer ihre Unternehmenskalender mit Alexa verknüpfen, optional können sie selbiges auch mit ihren persönlichen Kalendern vornehmen. Sollten sich für das Aufsetzen eines Meetings mal mehrere Personen mit demselben Namen in den Kontakten befinden, erkundigt sich Alexa, welcher dieser Kontakte gemeint ist. Ob und wann die Funktionen auch hierzulande verfügbar gemacht werden, dazu schweigt sich Amazon derzeit noch aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.