Aldi mit Beleuchtung für das Smart Home

Smart Home ist kein einfacher Nischen-Trend mehr, sondern ein extrem dickes Geschäft. Auch viele Discounter springen auf den Zug auf. Aldi beispielsweise. Die gaben per Pressemitteilung bekannt, dass man die smarten Lampen des Herstellers Müller-Licht ab dem 21. Januar bei Aldi Nord und ab dem 28. Januar bei Aldi Süd bekommen kann. Konkret hat man smarte Lichter der Serie „tint“ im Angebot.

Aldi schönen Sachen…

Weil tint auf dem Zigbee-Standard basiert, sind die Lampen mit vielen gängigen Systemen kompatibel. Wer bereits ein Smart-Home-System (Philips Hue, Osram Lightify) oder Amazon Echo Plus einsetzt, kann die tint-Lampen einfach in diese integrieren, vorausgesetzt diese basieren auf dem Funkstandard Zigbee 3.0.

Zur Auswahl stehen laut Aldi zwei verschiedene Starter-Sets: Das tint Smart Light Starter Set inklusive Fernbedienung wahlweise mit einer 9,5 Watt LED-Birne (entspricht einer 60 Watt Glühhbirne) oder einem 6 Watt LED-Reflektor (entspricht einer 50 Watt Halogenlampe). Es gibt unterschiedliche Weißtöne, farbiges Licht und sechs voreingestellte Lichtszenen: Arbeiten, Sonnenuntergang, Party, Schlafen, Kamin und Romantik. Möglich ist das Dimmen per Fernbedienung und das individuelle Einstellen von Lichtgruppen. tint bietet auch Erweiterungslampen. Die Color-Lampen zeichnen sich durch 16 Millionen Farbnuancen und sechs voreingestellte Lichtszenen aus.

Produktauswahl:

  • tint Smart Light Starter Set inklusive Fernbedienung, LED-Birne oder LED-Reflektor, 29,99 Euro
  • tint Smart Light Erweiterungsset weiß, LED-Birne, LED-Kerze oder LED-Reflektor, 14,99 Euro
  • tint Smart Light Erweiterungsset color, LED-Birne, LED-Kerze oder LED-Reflektor, 19,99 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Fairer Preis – ein paar Infos finden sich auch bei Aldi Austria – also Hofer
    Da gab es die Teile Im November
    https://www.hofer.at/de/angebote/schnell-zugreifen/detailseite/ps/p/tint-erweiterungslampen-farbe/
    https://www.hofer.at/de/angebote/schnell-zugreifen/detailseite/ps/p/tint-erweiterungslampen-weiss/
    Zu bedenken ist aber das verglichen zu Tradfri von Ikea die Lumenzahl bei einigen Birnen geringer ist
    Ikea e27 weiß 980 lm Tint 806 lm dafür ist Tint 5 Euro günstiger

    Bei Amazon gibt es die Teile auch – Einzelbirnen 3-4 Euro teurer als bei Aldi

  2. Wäre super, wenn die Dinger mit meinem Raspberry RaspBee sprechen… schwups, noch eine Produktlinie per deCONZ in mein HomeAssistant integriert 🙂 ich recherchiere mal. Thx caschy

    • Info darüber wäre super, interessiert mich auch 🙂

    • Die Leuchten laufen mit dem RaspBee bzw. dem Phoscon Gateway. Sie müssen nur wie üblich mit der Phoscon App eingebunden werden und stehen dann dort und in HomeAssistant (oder anderen Systemen die per RestAPI mit dem RaspBee sprechen wie Homebridge usw) zur Verfügung. Die Fernbedienung ist aktuell nur in deCONZ sichtbar. Wird die FB nachdem Leuchte und FB ins ZigBee Netz des RaspBee geholt wurden nochmal mit der Leuchte verbunden lässt sich beides nutzen: Steuerung per App und FB.

  3. Müsste noch viel günstiger werden, damit das Marktreif wird.

    • Dachte ich auch immer, aber Philipps z.B. scheint sich recht gut zu verkaufen, trotz exorbitant hoher Preise.

    • Heisenberg says:

      Bei mydealz nach Hue suchen, bin hier mit dem Umbau bis auf 1-2 Details fertig mit der Beleuchtung, finde es mit Angeboten bezahlbar, immerhin halten die ja mehrere Jahre 🙂

  4. Finde ich jetzt auch nicht gerade supergünstig. Und dann natürlich nur ein paar Tage im Angebot.
    Nein danke

  5. Wenigstens zigbee und kein eigener Standard. Aber hatte jetzt auch mit einem Preiskracher gerechnet. So ist es auf einem ähnlichen Niveau wie z.b. Tradfri

  6. Paul von Ameland says:

    N‘Abend,
    gibt es auch einen Artikel zur Lidl homematic in der kommenden Woche?

  7. Don Omerta says:

    Habe seit ein paar Jahren einige Colour Bulb und LED-Strips von Xiaomi, bekommt man im China-Laden auch für kleines Geld. Die Geräte funktionieren von Anfang an mit einer App oder wie bei mir mit App und Amazon Echo ohne Probleme. Für die Leute mit Alu-Hut, kann man auch im Gastkonto anmelden…

    • Zigbee hat aber den Vorteil, dass man auch ohne Internet noch Licht hat.
      Ich habe zum Großteil Tradfri im Einsatz und nur da wo es keine Alternativen gibt Lôsungen mit Cloud Anbindung.
      Hatte durchaus schon Störungen der Cloud Systeme – sowohl durch DSL Ausfall (eine Woche) als auch durch Störungen der Cloud.
      Eine Woche ohne Licht ist schon doof
      daher sind Lösungen ohne Cloud noch immer Vorteilhaft.

      • Nur weil die Birnen im WLAN hängen brauchen sie nicht zwingend ins Internet.

        Die Xiaomi Birnen kann man direkt per IP ansprechen und steuern

        • Naja, ich hatte auch schon mal Ausfall des WLAN-Routers (Hardwaredefekt) sowie zwangsweise Änderung des WLAN-Passworts (hatte in ; im Passwort, ging mit Toshiba AirFlash im 3d-Drucker nicht). Dann gar kein Licht schalten zu können, bis man einen neuen Router hat (den man dann im Dunkeln einrichtet) bzw. alles umprogrammieren konnte, fände ich schon nervig. Reicht ja schon, wenn ausgerechnet die Sicherung rausfliegt, an welcher der Router hängt.

          Zigbee ist hingegen ein Mesh-Netzwerk, das auch ohne Gateway die Kommunikation der Geräte untereinander erlaubt. Alle Fernbedienungen (die quasi die normalen Lichtschalter ersetzen) funktionieren also auch, wenn Gatway, Intra- und Internet weg sind.

          Ganz davon abgesehen, dass es quasi keine vernünftigen einfachen Fernbedienungen für WLAN-Geräte gibt. Der Einloggvorgang ins WLAN dauert mind. 5 Sekunden (eher 10). Ein batteriebetriebenes Gerät kann also – anders als bei Zigbee – nicht mal eben aus dem Standby aufwachen und sofort einen Schaltbefehl senden.

    • ich wohne in der Stadt und bin sehr froh, nicht jede Lampe im Wlan haben zu müssen (würde mich bei den Nachbarn auch freuen – das Netz ist wirklich völlig überlastet…). Hinzu kommt wie in den anderen Antworten bereits erwähnt die Abhängigkeit von den Servern des Herstellers. „Smarte“ Lampen sammeln übrigens gerne Daten, siehe https://media.ccc.de/v/35c3-9723-smart_home_-_smart_hack. Inwiefern das auch für die hier vorgestellten Geräte gilt und ob Produkte ohne eigene Internetverbindung besser sind weiß ich nicht.

  8. Weis man ob die Teile auch mit einer Hue Bridge laufen? Jaja ist Zigbee aber das hat in der Vergangenheit mit genug anderen Geräten Ärger gemacht

  9. ich wohne in der Stadt und bin sehr froh, nicht jede Lampe im Wlan haben zu müssen (würde mich bei den Nachbarn auch freuen – das Netz ist wirklich völlig überlastet…). Hinzu kommt wie in den anderen Antworten bereits erwähnt die Abhängigkeit von den Servern des Herstellers. „Smarte“ Lampen sammeln übrigens gerne Daten, siehe https://media.ccc.de/v/35c3-9723-smart_home_-_smart_hack. Inwiefern das auch für die hier vorgestellten Geräte gilt und ob Produkte ohne eigene Internetverbindung besser sind weiß ich nicht.

  10. Heisenberg says:

    Bei mydealz nach Hue suchen, bin hier mit dem Umbau bis auf 1-2 Details fertig mit der Beleuchtung, finde es mit Angeboten bezahlbar, immerhin halten die ja mehrere Jahre 🙂

  11. Bestürzend… was aber nun wird mit den Daten übles angefangen? Lampe an, Lampe aus, Lampe befindet sich… Ich mweine, ob eine Lampe im Haus brennt sieht man auch von der Straße aus. Schlimmer wäre es, wenn sie auch noch eine eingebaute Alexa hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.