Anzeige

AIMP: Mediaplayer ab sofort als offene Beta für Android

Lange ist es her. 2005 begann ich hier mit diesem Blog. Damals sah das Internet noch anders aus. Man hatte Multi-Messenger und viele Desktop-Programme. Vieles verschwand, beispielsweise WinAmp.

Damals schrieb ich auch über einen WinAmp-ähnlichen Player aus Russland namens AIMP. Den gibt es immer noch, zwischenzeitlich ist sogar eine Android-Version erschienen. Die gibt es auch ab sofort als öffentliche Betaversion im Play Store von Google, falls sich das jemand mal anschauen möchte.

Der Grund? AIMP ist 12 Jahre alt geworden. Neben der Beta gibt es natürlich schon länger das Release, neu ist, dass die Beta öffentlich zur Verfügung gestellt wird.

In der Beta gibt es natürlich einige Neuerungen, siehe unten eingebundenes Changelog. Ansonsten ist der Player natürlich primär auf das Abspielen lokaler Musik festgelegt, allerdings lassen sich auch http- oder ftp-Quellen hinzufügen. Vielleicht ist er ja was für euch.

Changelog Beta:

Native support for arm64-v8a
Ability to use system style of widget in notification area
Ability to download album arts from Internet automatically (optionally)
Ability to jump to beginning of playing track on the previous track button click (optionally)
Ability to import few playlists at one time
New commands for headset control
Visual appearance of default theme has been updated
The „Favorites“ playlist has been added
The „jump to next track and pause the playback“ option has been added

AIMP
AIMP
Entwickler: Artem Izmaylov
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Danke für die Info.
    Werde ich mal ausprobieren. Nutze AIMP schon lange auf dem PC

  2. Danke, werde ich mal probieren. Ich habe schon diverse Media-Player auf Android versucht, u.a. auch Poweramp und Pi gekauft, aber richtig glücklich bin ich mit keinem geworden. Ich hätte gerne einen Player mit der Struktur und Geschwindigkeit meines iPod Classic. 🙂
    Aber wie gesagt, ich werde es mit AIMP versuchen.

  3. Da ich Musik komponiere, ist für mich ein MP3-Player immer noch von Bedeutung.
    Ich nutze noch immer den Winamp in der Version 5.63.

    AIMP habe ich ebenfalls, allerdings komme ich mit Winamp einfach besser zurecht.

    • >“Ich nutze noch immer den Winamp in der Version 5.63.“

      Ich nutze gelegentlich immer noch Winamp 2.91. Ansonsten 1by1 (197 kB).

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.