o2: Kunden können Datenautomatik eigenständig deaktivieren

12. September 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

artikel_o2Viele Menschen kennen das Thema Datenautomatik sicherlich. Schießt man beispielsweise einen Vertrag bei o2 ab, der 750 MB Volumen enthält, dann greift am Ende die Datenautomatik, wenn das Volumen verbraucht ist. Es wird also nicht gedrosselt quälend langsamer, man surft bei Datenautomatik mit gleichbleibender Geschwindigkeit, zahlt aber dementsprechend. Das ist je nach Vertrag unterschiedlich gestaffelt. So gibt es in o2 Blue Basic / Smart / All-in S 100 MB für 2 Euro, 250 MB für 3 Euro bei o2 Blue All-in M/L und 750 MB für 5 Euro bei o2 Blue All-in XL/Premium. Dies ist drei Mal im Monat möglich.

bildschirmfoto-2016-09-12-um-15-47-11

 

Nutzt der Kunde drei Monate hintereinander alle drei Daten-Snacks, wird automatisch ein Datenpaket für 5 Euro aktiviert, worüber er per SMS informiert wird. Das zusätzliche Volumen beträgt je nach Tarif 500 MB bzw. 1 GB. Das Datenpaket ist monatlich kündbar. Legt der Kunde sein Veto ein, surft er zu den gewohnten Tarifkonditionen weiter. Wenn er das „Rundum-Sorglos-Paket“ nicht nutzen möchte, hat er die Möglichkeit, die Datenautomatik zu deaktivieren. Dies musste bisher telefonisch an der Hotline oder in einem Store erfolgen.

Nun möchte o2 offensichtlich die Hotlines entlasten, hängt die brandneue Funktion bisher aber nicht an die große Glocke. Sie nennt sich intern „Eigenständige Deaktivierung der Datenautomatik durch den Kunden“ und kann bereits jetzt genutzt werden.

Dies kann im Bereich Mein o2 unter Mein o2 Übersicht unter o2online.de erfolgen.

bildschirmfoto_2016-09-12_um_15_54_37

An seine Mitarbeiter gibt o2 noch mit, dass man dem Kunden die Datenautomatik nicht proaktiv deaktivieren solle. Der Kunde solle weiterhin die „Logik“ der Datenautomatik testen und verstehen – ohne dieses Wissen würde es ja keinen Grund zur Deaktivierung geben.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22901 Artikel geschrieben.