o2: Kunden können Datenautomatik eigenständig deaktivieren

artikel_o2Viele Menschen kennen das Thema Datenautomatik sicherlich. Schießt man beispielsweise einen Vertrag bei o2 ab, der 750 MB Volumen enthält, dann greift am Ende die Datenautomatik, wenn das Volumen verbraucht ist. Es wird also nicht gedrosselt quälend langsamer, man surft bei Datenautomatik mit gleichbleibender Geschwindigkeit, zahlt aber dementsprechend. Das ist je nach Vertrag unterschiedlich gestaffelt. So gibt es in o2 Blue Basic / Smart / All-in S 100 MB für 2 Euro, 250 MB für 3 Euro bei o2 Blue All-in M/L und 750 MB für 5 Euro bei o2 Blue All-in XL/Premium. Dies ist drei Mal im Monat möglich.

bildschirmfoto-2016-09-12-um-15-47-11

 

Nutzt der Kunde drei Monate hintereinander alle drei Daten-Snacks, wird automatisch ein Datenpaket für 5 Euro aktiviert, worüber er per SMS informiert wird. Das zusätzliche Volumen beträgt je nach Tarif 500 MB bzw. 1 GB. Das Datenpaket ist monatlich kündbar. Legt der Kunde sein Veto ein, surft er zu den gewohnten Tarifkonditionen weiter. Wenn er das „Rundum-Sorglos-Paket“ nicht nutzen möchte, hat er die Möglichkeit, die Datenautomatik zu deaktivieren. Dies musste bisher telefonisch an der Hotline oder in einem Store erfolgen.

Nun möchte o2 offensichtlich die Hotlines entlasten, hängt die brandneue Funktion bisher aber nicht an die große Glocke. Sie nennt sich intern „Eigenständige Deaktivierung der Datenautomatik durch den Kunden“ und kann bereits jetzt genutzt werden.

Dies kann im Bereich Mein o2 unter Mein o2 Übersicht unter o2online.de erfolgen.

bildschirmfoto_2016-09-12_um_15_54_37

An seine Mitarbeiter gibt o2 noch mit, dass man dem Kunden die Datenautomatik nicht proaktiv deaktivieren solle. Der Kunde solle weiterhin die „Logik“ der Datenautomatik testen und verstehen – ohne dieses Wissen würde es ja keinen Grund zur Deaktivierung geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Schön das es geht. mußte scon 1- 2 mal aufpassen :/ 3GB sind schnell mal weg.

  2. Gibt es Infos darüber, ob es bei Drittanbietern auch endlich kommt? (Win sim)

  3. jau, ich würde das bei WINSIM auch gerne deaktivieren … 😉

  4. Ja türlich soll der Kunde das nicht wissen. Dem fällt erstmal gar nicht wirklich auf, wie oft er damit dem Provider Geld in den Rachen wirft, statt sein Nutzungsverhalten seinem ursprünglichen Kaufgrund anzupassen. Und zwar an das Volumen des Tarifs, den er sich vermutlich aus Kostengründen ausgesucht hat. Nicht weil er so gerne wenig Volumen hat.
    Weiß er es, deaktiviert er es vielleicht direkt, was ihn dazu ermahnt, mit seinem Volumen zu haushalten und es im Auge zu behalten, damit ihm keine weiteren Kosten entstehen. Erhöht sicher die Hemmschwelle, die Automatik hinzunehmen, irgenwann zu denken: ‚Ach komm, ich verbrauche das Volumen ja eh. Buche ich halt das Paket/den höheren Tarif und spare das Geld wo anders ein.‘

  5. Welch Zufall, habe das heute online abgeschaltet, wusste jedoch nicht, dass das neu ist.

  6. Dafür liebe ich die Seite. Immer wieder gibt es hier Tips die helfen. Danke Caschy

  7. Frag mich ja immer noch ob so eine automatische Buchung legal ist?
    Eigentlich muss ich einen Kaufvorgang doch aktiv anstoßen? Und nach dem geänderten Gesetz muss doch der Preis eigentlich auch vor dem Klick auf Kaufen angezeigt werden?

  8. Lustig, ich hatte es am Samstag gesucht, nirgendwo gefunden, Hotline angerufen und bin nicht durchgekommen („Um sie nicht länger warten zu lassen, beenden wir das Gespräch“.)

  9. Bei WinSIM wird man die Datenautomatik nie abstellen können. Anders wäre das Geschäftsmodell mit den Lockangeboten auch nicht möglich. Drei mal lächerliche 100 MB für je 2 Euro hättet ihr von vornherein einkalkulieren müssen. Das ist fester Bestandteil des Vertrages.

  10. bei mir steht „Ich möchte die Datenautomatik unwiderruflich deaktivieren.“
    hm…

  11. Coole Sache. Danke für den Hinweis. Hab ich jetzt gleich in Echtzeit erledigt. Ich schramme zwar immer sehr knapp an der Datenautomatik vorbei (4 GB im Tarif, zum Glück ist der Monat rechtzeitig zuende), aber es kann nicht schaden so eine Sache deaktivieren zu können.

  12. Ich hab noch nie ein Problem mit der Datenautomatik gehabt. Ich nutze eine App (3G Watchdog) um meinen Verbrauch im Blick zu halten und das klappt wunderbar.
    @Kalle: Ich glaub kaum das man bei WinSIM darauf spekuliert. Ich hab jetzt bei O² 1GB und bekomme bei WinSIM ab nächsten Monat 4GB. Ich komm ja jetzt schon gut klar, da mach ich mir bei 4 GB null Sorgen das ich in die Datenautomatik laufen könnte.
    Ich bin eher gespannt ob bei WinSIM ansonsten alles glatt läuft. Wenn das auch nur einigermaßen funktioniert sehe ich keinen Grund mehr bei einem deutlich teureren Provider 24 Monate gebunden zu sein wenn man bei WinSIM das 4 fache Volumen bei halbem Preis bekommt. Zumal man ja von O² aktuell sehr häufig liest das der Kundenservice nicht mehr existiert. Damit ist dann auch der letzte triftge Grund weggefallen…

  13. Bei „Simply“ soll man das deaktivieren können in den Einstellungen (scheint mir der einzige relevante Unterschied zu WinSIM zu sein?!)

  14. @Niko, @auchtoll, @Kalle, @Boris Nienke

    Woher wisst ihr, dass Drittanbieter ebenso eine Datenautomatik fürs o2-Netz eingebaut haben – oder gehören Win sim und Simply zu o2?

    Ist Mobilcom Debitel Talkline o2 Netz betroffen?

  15. @bat weil ich nach einer Alternative zu Simyo gesucht hatte mit attraktiveren Preisen für mehr Datenvolumen 🙂 WinSIM und Simply bieten sich da an. Beide gehören zu eplus/O2 und wie alle in diesem Netz sind die Konditionen sehr ähnlich inkl. dieser Datenautomatik.
    Bei Simply soll man sie aber offiziell abschalten können.

  16. dann hat Simply gegenüber Winsim einen echtem Mehrwert !!!

    Winsim: immer genug LTE-Datenvolumen für schnelles Surfen

    Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3x pro Monat 100 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € bereitgestellt.
    Bei jeder Erweiterung wird eine automatische SMS-Benachrichtigung versendet.
    Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil. (!!)

    https://www.winsim.de/tariffs/winsim-all-3gb

  17. @bat: Winsim = o2

    bei debitel talkline würde ich auf die webseite gucken …

  18. Hab einen jungen Mitarbeiter der Mobilcom Hotline angerufen: bei Mobilcom keine ‚Datenautomatik‘.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.