Google Maps: Auto oder Orte wiederfinden, Marker setzen

16. März 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Kurz notiert für Einsteiger: das leidige Thema „Standort wiederfinden“. Ich wurde die Tage von einem Bekannten von Hannover aus nach Hause gefahren. Wie das so oft ist: „Wo habe ich denn mein Auto geparkt?“. Kann ja mal auf einem großen Messegelände oder in einer fremden Stadt passieren, wenn man sein Auto irgendwo abstellt. Für eben jenes Thema gibt es entweder Apps – oder man nutzt gleich die eingebaute Funktion „Marker setzen“ innerhalb der Google Maps, so wie ich – ich brauche da eigentlich keine App für.

maps

Ruft man die Google Maps auf – in welcher Ansicht (Normal- oder Satellitenansicht), so kann man sich bekanntlich selber orten.  Durch einen langen Druck auf den eigenen Standort (oder irgendeinen Standort), kann man einen Marker setzen. Klickt man dann auf „Gesetzte Markierung“ (oder den Straßennamen unten (Screenshot Mitte), dann wird man zum Speichern- oder Teilen-Dialog innerhalb der Google Maps geleitet.

Funktioniert nicht nur unter Android, sondern auch iOS. Hier kann man dann direkt per Mail an sich selber teilen, so hat man schon einmal die Koordinaten für den gespeicherten Standort. Reicht auf jeden Fall für die meisten Benutzer, wer sein Auto dauerhaft nicht wiederfindet, der kann auch zu Apps wie Parking Now oder Auto Finder nutzen, diese Apps bieten ab und an Mehrwerte, wie das automatische Erfassen eines Parkvorgangs oder aber auch das Setzen eines Timers.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25453 Artikel geschrieben.