Aufgepasst: Flappy Bird APK-Downloads können Trojaner enthalten

12. Februar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auch zwei Tage nachdem das Spiel Flappy Bird aus den App Stores verschwunden ist, bleibt es Thema. Während die zahlreichen Klone in den App Stores reihenweise heruntergeladen werden, versuchen viele ihr Glück auch über den Direktdownload der Flappy Bird APK für Android. Sollte man wohl besser sein lassen, sagt zumindest Trend Micro. Vornehmlich auf russischen und vietnamesischen Seiten werden Flappy Bird APKs angeboten, die exakt dem Original nachempfunden sind. Die Überraschung erlebt der Nutzer dann nach der Installation.

Flappy_Bird'_Trojaner

Alle dieser Versionen nutzen Premium SMS Services, erlaubt hat diese der Nutzer bei der Installation durch das Einverständnis zum Lesen und Senden von SMS. Dies wird in der Originalversion nicht verlangt. Sobald das Spiel gestartet wird, beginnt der Versand der Premium SMS. Etwaige Empfangs-SMS dieser Services werden von der Fake-App unterdrückt.

Außerdem schließt Trend Micro nicht aus, dass auch weitere Daten gesammelt werden. Die Fake-Apps senden nämlich die Telefonnummer, Netzbetreiber und den Gmail-Account der Nutzer von dem Gerät. Andere Methoden fordern den Nutzer zur Bezahlung für die App auf, wenn man spielen will. Verweigert man dies, schließt sich die App.

Und wie immer der Hinweis, wählt zur Installation den Weg über die offiziellen App Stores und nicht von irgendwelchen x-beliebigen Quellen. Und noch ein Hinweis zu Flappy Bird: Tote soll man bekanntlich ruhen lassen, macht Euch also nicht den Stress und sucht das Game irgendwo anders.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Trend Micro |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2508 Artikel geschrieben.


9 Kommentare

Peer 12. Februar 2014 um 14:03 Uhr

Wer es einmal aus dem Play Store geladen hat, kann es doch sowieso noch fern-installieren?

bongo 12. Februar 2014 um 14:25 Uhr

Long live the Flappy Bird :D, habe so langsam die Vermutung wir werden noch in einem Jahr von der App lesen. Kann aber auch sein, dass ich durch mein ganzes Flappy Bird spielen schon irgendwelche Schaeden davon getragen habe, daher ignoriert einfach mein Kommentar.

Timo 12. Februar 2014 um 14:54 Uhr

Next please…

Holgi 12. Februar 2014 um 14:55 Uhr

Der Flatter Vogel hat sich bestimmt die Vogelgrippe eingefangen.

Konstantin 12. Februar 2014 um 15:28 Uhr

Soweit ich weis, kann AirDroid aus installierten Apps wieder eine APK rausziehen – bedeutet, diejenigen die das Sucht-Spielchen sowieso aus dem PlayStore haben, können sich sowieso die APK sichern und neu installieren…
Geht natürlich alles mit Titanium Backup leichter, aber das geht ja nur mit Root…

de_noogle 12. Februar 2014 um 15:49 Uhr

Nach den unzähligen Klonen für alle möglichen Plattformen, überrascht mich das hier auch nicht mehr. Jeder will halt auf seine Weise was vom Kuchen abhaben, so oder so.

Robert 12. Februar 2014 um 16:58 Uhr

staune das es hier keine Verlinkung zur. apk gibt..

Peter Preter 12. Februar 2014 um 21:20 Uhr

http://bit.ly/1eQEEih scheint sauber zu sein, keine besonderen Berechtigungen…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.