Amazon Kindle Fire: das nächste dicke Ding?

10. November 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Ich bin ja eigentlich kein auf Statistiken-Gucker oder jemand, der Glaskugeln betrachtet. Aber ich schrieb mal vor einiger Zeit, dass ich nicht an den Erfolg der breiten, normalen Android-Tablets glaube, sondern eher daran, dass das auf Android basierende Kindle Fire den Massenmarkt extrem rocken wird und am iPad-Verkaufserfolg tüchtig knabbern wird. Genau schrieb ich folgendes: „Ich sage euch was: wenn das Kindle Fire von Amazon nach Deutschland kommt, dann wird Android hier einen Markt finden.

Amazon hat nicht viel Gewese um das Tablet gemacht. Aber hey – sie haben den Kunden gleich erzählt, dass sie damit Zugriff auf Apps, Musik, Bücher und den ganzen Kram haben. Das will der Kunde. Und zwar zu einem fairen Preis. Den Massenmarkt interessiert es nicht ob Dual-, Quad- oder Oktal-Core-Gedöns – der will einfach Spaß für sein Geld. Und solange die Hersteller von Tablets das nicht verkaufen können, wird sich auch erst einmal nichts an den miesen Verkaufszahlen von Android-Tablets ändern.“

Und ich schreibe diesen Text, weil es Kindle-News gibt. Nein, das Gerät ist immer noch nicht in Deutschland zu haben – leider. Aber man hat angekündigt, dass man mehrere Tausend Android-Apps auf das Kindle Fire bringen wolle, unter anderem Twitter, Netflix, Games von EA und vieles mehr. Alles was das Herz begehrt. Klasse statt Masse – so hoffe ich. Man muss bedenken, dass das Kindle Fire ein günstiger 7-Zöller mit geilem Ökosystem ist. Wenn Amazon sich anschickt, größere Geräte zu bauen, dann wird es noch enger für die Freunde aus Cupertino, die entweder mit kleineren iPads oder kleineren Preisen punkten können. Glaubt man Umfragen, dann bestätigt sich der Trend für das Kindle Fire.

Wie auch immer: ich möchte das 199 Dollar-Gerät mit seinen Ökosystem in Deutschland sehen und kaufen können.Hoffen wir mal das Beste, dass der ganze Rechte-Fu irgendwann mal ein Ende hat. Und bevor ich es vergesse: Amazon hat einen Spezialisten für Sprachsteuerung namens YAP gekauft und die Produktion des am 15.11.2011 startenden Tablets noch einmal kräftig hochgefahren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.