Zu viele Apple-Geräte: Samsung wollte Infovideo für Jury austauschen lassen

Was machen eigentlich die Patent-Verhandlungen von Samsung und Apple? Richtig geraten, die laufen noch. Momentan kamen die Streitigkeiten wieder in die Medien, da Samsung gegen ein Infovideo vorgehen wollte. Kurzer Reinholer: in der Jury sitzen wahrscheinlich keine Patent-Spezialisten, sondern ganz normale Menschen – wie du und ich. Denen zeigt man zu Informationszwecken ein Infovideo, welches das amerikanische Patensystem erklärt, beziehungsweise dies versucht.

Bildschirmfoto 2014-03-31 um 11.43.47

Das Problem was Samsung damit hat: vor einiger Zeit wurde ein neueres Video erstellt, welches das bisherige ersetzt – im neuen Video sind allerdings Apple-Produkte zu sehen, iPhone, iPad und das MacBook – allerdings auch unzählige andere Geräte. Hier wollte man wieder das alte Video eingesetzt sehen, da dieses nicht so Apple-lastig ist. Die Entscheidung der Richterin Lucy Koh? Samsungs Einspruch wird außer Kraft gesetzt – und wer die Muße hat, der schaut sich das alte und das neue Video ein und urteilt selber. Darf so etwas sein? Meine Meinung? Hätte im kompletten Video, welches ja auch in anderen Patentfällen gezeigt wird, abgeklebt werden müssen und somit neutral wie möglich gehalten werden.

Das alte Video:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach, hätte man da entweder einfach Geräte verschiedener Hersteller nehmen sollen, dann hätte es das Problem nicht gegeben.
    Abkleben hilft da IMO nicht.

    Aaaaaaber, das sage ich jetzt als Laie und als nicht-amerikaner, daher kann man da nicht so viel drauf geben.

  2. Meiner Meinung nach müsste da mal die Richterin ausgetauscht werden. Frau Koh trifft doch sehr viele Entscheidung, die nicht wirklich nachvollziehbar zu Gunsten von Apple ausfallen.

  3. Am Ende soll das Szenario dort ja einfach nur realistisch sein. Und das ist es meiner Meinung nach, wenn alle Desktop-Rechner einfache Windows-Rechner sind und die Leute, die im Cafe sitzen, einen Apple auf dem Schoß haben. Das tun nun einmal 90% der Leute, die man in den USA bei Starbucks so sieht.

    Aber abkleben wäre sicherlich auch keine schlechte Lösung gewesen.

  4. @ FlutterRage:

    Ich wollte gerade ähnliches schreiben.

    Ich bin weder Fanboy von Apple, noch nutze ich irgendein Samsung Gerät.
    Also kann mir das ganze Geschehen ziemlich egal sein, ich ergreife für keine Seite Partei.

    Aber dass die Richterin parteiisch wirkt, kommt mir auch so vor, nach all dem, was man in den vergangenen Monaten über diesen Rechtsstreit so lesen konnte.

  5. Ich bin für Apple – wer hat’s erfunden?

  6. @Norman Apple hat sicher nicht Smartphones erfunden (nur erfolgreich gemacht) … Samsung hat viele Innovationen gebracht die keiner braucht aber gehts darum überhaupt?!? Nein!

  7. Also anfürsich ist das neue Video schon etwas Pro Apple. Erst wird erklärt, was ein Patent ist und was eine „Erfindung“ erfüllen muss, dass diese patentiert wird.

    New, Usefull ….

    Das sind schon sehr viele Applegeräte zu sehen, was schon im Unterbewustsein verankert. Und gleich darauf, bei 5:14 stellt man das schöne MacBook Air einem uralt Laptop-Schrank gegebüber und suggestiert hiermit schon etwas, dass Apple die Laptops neu erfunden hat. Das prägt sich natürlich ein.

    Das ganze mag in anderen Patent-Verhandlungen keine Rolle spielen. Aber in einer Verhandlung, in der Apple direkt beteiligt ist, geht das garnicht. Da haben in dem Video weder Samsunggeräte, noch Applegeräte was verloren. Medien haben nun mal das Zeug eine Meinung zu machen, statt nur zu helfen (ja es kommt auf dem Bildungsgrad an, aber in der US-Jury ist alles vertretten). Und die Gefahr das sich die Jury dadurch beeinflussen lässt ist viel zu groß.

  8. Camouflage says:

    also das hätte man ernsthaft neutraler gestallten können… das wirkt ja schon aufgesetzt und gewollt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.