ZTE Blade V8 noch vor CES 2017 entblößt

Vom 5. bis 8. Januar 2017 findet wieder einmal die CES statt. Von dort erwarten wir einige interessante Neuankündigungen von Seiten vieler Geräte-Hersteller. Beim chinesischen Unternehmen ZTE konnte es wohl jemand nicht ganz abwarten und hat (vermutlich) aus Versehen die Geräte-Seite mit Presse-Informationen zum kommenden ZTE Blade V8 viel zu früh veröffentlicht. Diese ist mittlerweile zwar nicht mehr offiziell verfügbar, konnte aber in Googles Webcache noch nachverfolgt werden. Darin enthalten sind ein paar genauere Angaben zu Geräte-Spezifikationen und der verwendeten Kamera. Leider geben die aufgezeigten Screens nicht viel vom Gerät selbst wieder.

So werden wir uns für das endgültige Design wohl noch die paar Tage bis zur CES 2017 gedulden müssen. Was aber hingegen schon feststeht sind folgende Hardware-Angaben:

geleakte Informationen zum ZTE Blade V8
  • 5,2 Zoll Full HD-Display
  • QUALCOMM Snapdragon 435
  • 3 GB Arbeitsspeicher
  • 32 GB Speicher
  • Android 7.0 Nougat
  • MiFavor 4.0 Oberfläche
  • Dual-Kamera (13 MP Haupt- und 2 MP Sekundär-Kamera für zusätzliche Tiefeninformationen)
  • dank zweiter Linse sollen ebenso 3D-Aufnahmen für VR-Brillen, etc. möglich sein
  • Fingerprint-Sensor im Homebutton (Erkennung binnen 0,3 Sekunden und mit Neben-Funktionen belegbar
  • Akku ???

Wie groß der Akku ausfallen wird ist aktuell nicht bekannt, dazu gab es auf der erwähnten Seite keinerlei Informationen. Ebenso wenig logischerweise zur entsprechenden Laufzeit. Aber: Die CES 2017 ist nah und wird uns alle schlauer machen 😉

(via Phandroid)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ach ja….Und ewig rollen die Leaks.
    Ich finds gut, dass Leaks immer 1-3 Wochen vor Events passieren und zum Glück im Google Cache landen. Können wir das dann bitte auch endlich mal als das definieren, was es ist? Marketing! Nicht mehr und nicht weniger

  2. Unterirdische Specs und bekloppte Positionen, die die Models mit dem Teil einnehmen mussten (insb. ganz rechts).

  3. Wolfgang Denda says:

    Lolita-Werbung. Argh. Weshalb die Fotos wohl auch zurückgezogen wurden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.