Zoom kauft Broadcast-Tools von Start-up Liminal

Die Pandemie hat uns weiter im Griff und mit immer neuen Varianten des Virus ist auch noch kein Ende in Sicht. Das heißt, dass Meetings oder Events weiterhin als hybride oder gänzlich virtuelle Veranstaltung laufen werden. Tools wie Zoom profitieren davon und man ist ständig dabei, die Features zu verbessern. So kündigt Zoom per Blog-Post an, dass man zwei Broadcast-Tools des Start-ups Liminal gekauft hat. Dabei handelt es sich um ZoomOSC und ZoomISO.

ZoomOSC erlaubt die Integration des Open-Sound-Control-Protokolls in den Client und ist somit in der Lage, Befehle von Produktionssoftware, MIDI- oder OSC-Controllern, Media Servern, Skripten und mehr entgegenzunehmen und die Zoom-verständlich umzusetzen.

ZoomISO konzentriert sich auf den Video-Stream, der in Zoom genutzt wird und ermöglicht, separate Video-Outputs für jeden Teilnehmer zu generieren, die dann wiederum durch Mixer, Media Server etc. bearbeitet werden können.

Die Co-Founder von Liminal Andy Carluccio und Jonathan Kokotajlo werden das Team von Zoom zudem bereichern und von Liminal wechseln.

AngebotBestseller Nr. 2
Trust Gaming GXT 1160 Vero Webcam Full HD 1080p 30 FPS mit Mikrofon für PC,...
Trust Gaming GXT 1160 Vero Webcam Full HD 1080p 30 FPS mit Mikrofon für PC,...
High Definition-Webcam mit einer Auflösung von bis zu 8 Megapixel (3840 x 2160); Praktisches, eingebautes Mikrofon, ideal...
−13,00 EUR 19,99 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. maschineding says:

    Kann man Zoom inzwischen nutzen oder ist das immer noch böse?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.