Zeitgesteuert herunterfahren

Für Windows XP und Co gibt es einen ganzen Haufen kostenloser Software, mit der man ein zeitgesteuertes Herunterfahren des Systems bewerkstelligen kann. Scheinbar nicht für Windows Vista. Selbst die gute alte Kommandozeile versagt – denn der Shutdown.exe Befehl erlaubt nur Zeitintervalle bis 600 Sekunden.

Keine Lösung für mich – ich benötige frei einstellbare Intervalle. Wozu? Ich habe drei W-Lan Clients zum Streamen von Filmen und Musik. So höre ich nachts Hörspiele / Hörbücher, die via TVersity von meinem PC auf meine Clients gestreamt werden.

Irgendwann ratze ich dann ein – und der PC läuft die ganze Nacht und frisst mir stromtechnisch die Haare vom Kopf. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einem Tool gemacht, welches mir zeitgesteuertes Herunterfahren auch unter Windows Vista ermöglicht.

Das Programm, welches alle meine Wünsche erfüllt nennt sich Vista Shutdown Timer – und ist hier zu finden.

Kann nicht nur zeitgesteuert Herunterfahren – sondern auch den PC neu starten oder in den Ruhezustand versetzen. Benötigt keine Installation – und natürlich Freeware.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Wiedermal der richtige Tip zur rechten Zeit. Dankeschön! 🙂

  2. Ich mache Zeitgesteuertes (und viele, viele andere Dinge) mit activAid.
    Vielleicht auch mal ein Blick wert.

  3. datt vonne c’t?

  4. Ja genau.

  5. Wer es nicht so oft benötigt, dem würde evtl. die Aufgabenplanung auch reichen. Damit lässt sich das auch realisieren und man sparrt wieder ein Zusatztool.

  6. Der gute alte Shutdowntimer von Daxtar funktioniert auch unter Vista, hat zwar eine nicht ganz so zeitgemässe Oberfläche, ist aber eh Geschmacksache, aber er hat, bis auf die Sounddimmung (welche bei meinen Soundkarten eh nicht funktioniert), die gleichen Features.

    http://sourceforge.net/projects/daxshutdown

    http://sourceforge.net/dbimage.php?id=127735

  7. Hallo Caschy, interessanter Tip wenn ich Vista hätte, aber
    ich bin seit einigen Tagen auf der Suche nach einem Portablen
    Programm, das am Arbeitstagende alle meine portablen
    Programme auf einmal beenden kann. Es haben sich ja schon
    eine ganze Menge angesammelt: Skype, MagicFormation (von dir
    das genialste Tool überhaupt), PStart (trotzdem noch um alle
    Programme automatisch zu starten), NoteZilla. Und nach dem
    Beenden dieser Programme vl. auch gleich ein automatisches
    lösen meiner mit einer BAT auf Laufwerk B: gelegten
    externen Festplatte.
    Ist dir da vl. schon was untergekommen?

    lg. even

  8. bzw. bräuchte ich es auch wenn sich tagsüber jemand von unserer EDV-Abteilung auf meinen PC einlinken muss und ich raschest alle Fremdprogramme schließen sollte. 😉

  9. @evamaria
    Die Lösung habe ich zuhause, schreibe ich heute Abend drüber =)

  10. super .. danke dir schon mal vorab .. (Firefox und Keepass natürlich auch noch am laufen und bei meiner Aufzählung vergessen)

  11. @evamaria
    Wenn du doch alles per PStart startest (sogar inkl. der batch für das Laufwerk)
    kann man doch alles aufeinmal beenden.
    Der unterster Menüpunkt PStart (Close all running application).
    Inkl. trennen des USB-Sticks was aber nicht immer klappt…

    sonnige Grüße
    Berny

  12. @ berny
    also entweder sprechen wir von 2 verschiedenen PStart (meines ist von Jens Gruschel – PStart V. 2.11.0.5 http://www.pegtop.net) oder ich bin wirklich zu blond, das ich diesen Menüpunkt einfach nicht finde.

    bei uns scheint auch die Sonne 😉
    even

  13. taskkill /im programmname.exe =)

  14. @evamaria
    Tschuldigung, du hast recht 😉
    Wir sprechen von unterschiedlichen Programmen, bei mir nennt es sich nur auch PStart ich benutze aber Portable Start Menu 1.2 von http://www.aignes.com
    Aber damit gehts 😉

    Berny

  15. Danke Berny,
    kann ich mir allerdings erst @home näher ansehen, weil das teil ist
    zwar portable gedacht, möchte aber das ich als admin angemeldet bin
    wenn ich die heruntergeladene exe starte. und genau das ist der
    grund warum ich im büro (und mittlerweile nicht nur da sondern auch
    schon zu hause) sehr viel mit meiner externen Festplatte arbeite wo
    ich keinen admin zugang habe!

    even

  16. Hallo Berny,
    habe gestern noch dein PSMenu ausprobiert (beim 2. Anlauf ging es auch in der Firma) aber leider funktionierte es nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte.

    @caschy
    Ich kann mit deinem Eintrag, soferne er an mich gerichtet war, leider nichts anfangen. Ist das eine Zeile die ich in eine Bat einarbeiten soll? Würden dann die Programme richtig geschlossen oder abgeschossen?

    lg even

  17. Richtig geschlossen abgeschossen =)

  18. Wow der Vista Shutdown Timer ist ja richtig gut!

    Hab da gestern ein bisschen mit herumgespielt, hat alle möglichen Commandozeilenparameter und vor allem ein Onscreendisplay das ich über meine Fernbedienung wie einen Sleeptimer am TV steuern kann…
    Smart!

    Ausserdem ists das Einzige was bei mir auch ohne Admin-Modus läuft.

    Danke für den Tip.

  19. Ich nutze dafür die Sidebar Minianwendung:Ctcontrol
    http://www.puttee.de/projekte/ctcontrol-deu/

  20. hach, vielen dank!

    bin seit heute vistaianer und kann ohne meine ???-folge kaum einschlafen.
    unter xp hatte ich auch schon immer so einen countdown-timer. und ab heute auch unter vista 🙂

    das programm gefällt mir.
    allerdings werde ich wohl noch weiter suchen, da ich gern eines für die sidebar hätte.
    zwar hab ich schon 2 gefunden, aber die sind mir nicht genau genug in der minutenwahl.

    dennoch vielen dank!

    gruss,
    volucer

  21. Danke! Sehr geniales Programm!!

    Aktuell ist die Version 1.8, die läuft auch unter Win 7