ZDFzoom über das Geschäftsmodell Abmahnung

Wer nicht in den Mediatheken Inhalte schaut, sondern vielleicht auch noch klassisch im TV, der kann am Mittwoch, den 27. Mai 2015 um 22:45 Uhr im ZDF bei ZDFzoom einschalten. „Filme, Serien und Sex aus dem Netz“ heißt der Film von Renate Werner, der veranschaulichen soll, wie teuer es werden kann, was so reizvoll für Nutzer ist: neue Filme, Serien oder Pornos herunterzuladen, ohne dafür zu bezahlen.

Fotolia_78002006_S_copyright

ZDFzoom beleuchtet hier die Anwälte der Arbeit unter dem Motto: „Wie Anwälte Nutzer abkassieren“. Ich denke die versierten Nutzer können die Sendung ausser Acht lassen, da sie vielleicht wissen, wie das Ganze funktioniert. Alle anderen bekommen sicherlich einen interessanten Einblick – hoffentlich ohne einen erhobenen Zeigefinger und Fehlinformationen.

Internetnutzer sollen dann zwischen 500 und 1000 Euro zahlen, Schadensersatz plus Anwaltskosten. Verbraucherschützer bemängeln, dass die geltend gemachten Ansprüche oft in keinem Verhältnis zum verursachten Schaden stehen. Außerdem würden auch häufig Unschuldige abgemahnt, da die Internetnutzer technisch nicht immer fehlerfrei zu ermitteln sind. So bekam eine Frau aus Rheinland-Pfalz gleich zwei Abmahnungen für Online-Pornos, obwohl ihre Internetverbindung zum Tatzeitpunkt gestört war.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. …Mittwoch, den 27. Mai 2015 um 22:45 Uhr auf ZDF Info bei ZDFzoom.. 😉

  2. Man könnte auch gerne einen Bericht über das gewerbliche Abmahnen wegen angeblich fehlerhaftem Impressum und ähnlichem bringen.

  3. ….Mittwoch, den 27. Mail 2015 um 22:45 auf ZDF bei ZDFZoom…. (nicht auf ZDFInfo….)

  4. Warum ohne Zeigefinger? Wer die Courage hat, Filme und Serien, die in der Produktion teils viel Geld kosten, für umme anzuschauen, der wird doch wohl auch nen Zeigefinger ertragen können.
    Und trotzdem kann man die „Abmahmindustrie“ in ihrer heutigen Ausprägung kritisieren.

  5. Komisch, dass im ZDF nie etwas über das Geschäftsmodel „Beitragsservice“ kommt – haben die nicht einen Bildungsauftrag und eine Pflicht mit den Zwangsgeldner unabhängig zu berichten?
    Einfach nur widerwärtig …

  6. Das Geschäftsmodell Abmahnung wird von der Bundesregierung unterstützt und in Zukunft noch weiter ausgebaut. Die im Eilverfahren durchgepeitschten Pläne zur Vorratsdatenspeicherung schließen genau dieses Geschäftsmodell mit ein.

    Ihr habt sie gewählt.

  7. komisch 99,99% der Abmahnungen in meinen Leben kamen von der ZDF/ARD immer.

  8. Herr Hauser says:

    Hier scheinen einige Stammtischmitglieder Abmahnung mit Mahnung zu verwechseln.

  9. Umgezogen und kaum 5 Monate später war der Brief der GEZ im Briefkasten.

    Wahnsinn wie dieser Verein in Zusammenarbeit mit unserem Staat arbeitet.

    Schafft endlich das beschissene Zwangsgeld ab oder bringt einen Decoder raus. Und 50% der jetzigen Mitglieder sind innerhalb der ersten 3 Monate draußen.

  10. Kommt die GEZ auch vor? ^^

  11. Ich habe es mir einmal in meinen Kalender eingetragen nd werde morgen einmal schauen, was der ZDF da so zu sagen hat. Umschalten kann man ja immer noch ^^

  12. Ich bin gespannt, ob man was neues erfährt.

  13. J. Schmitt says:

    Die Sendung war viel zu kurz. Gerade das Fälschen der Beweise kam kaum zur Geltung. Musste man hier mal zur Sendung nachvollziehen: https://kowabit.de/die-abmahnindustrie-beweise-und-vorwuerfe-anzweifeln/
    Die schlimmste Figur war Debcon. Inkasso geht ja gar nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.