ZDFtivi: Neuer Amazon Prime Video Channel liefert Unterhaltung für Kinder


Eventuell gute Nachrichten für die Eltern unter Euch. Amazon Prime-Mitglieder können ab sofort einen neuen Prime Video Channel buchen: ZDFtivi. Der Kanal bietet Top-Serienhighlights und Kindermarken wie Lauras Stern, Drache Digby, Der kleine Nick oder Mofy und wird regelmäßig mit neuen Serien und Staffeln erweitert. ZDFtivi richtet sich dabei an Vor- und Grundschüler sowie junge Jugendliche.

3,99 Euro werden pro Monat dafür fällig. Während es Eltern heutzutage schon mit den normalen Streamingdiensten echt einfach gemacht wird, günstig an Inhalte für Kinder zu kommen, ist so ein kompletter Channel noch einmal eine ganz andere nette Nummer. Wie alle Amazon Channels ist natürlich auch ZDFtivi monatlich kündbar und kann über Apps oder die Webseite angeschaut werden. Also quasi überall da, wo man auch Prime Video anschauen kann.

Eltern dabei, die so etwas nutzen? Wenn ich bedenke, welche Ausgaben wir früher für VHS und DVDs hatten, erscheint mir so ein Channel mit passenden Inhalten schon super günstig. Auf der anderen Seite ist auch bei Prime Video (mit dem normalen Prime-Abo) schon so viel für Kinder dabei, dass man das vielleicht gar nicht mehr braucht? Erzählt doch mal ein bisschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Für das ZDF wird man doch schon zur Kasse gebeten, in dem Fall wird man doppelt abkassiert.

  2. Gibts im Android Store umsonst als App für fast alle TVs

  3. Wir haben Netflix, Amazon Prime, YouTube und verschiedene Mediatheken. Die Kinder könnten problemlos 48 Stunden pro Tag vor der Glotze verbringen. Für uns also kein Bedarf.

  4. Quark. Das ZDF sollte einfach für alle Plattformen gute Apps schreiben (Tivi hat keine AppleTV ab zB) und dann braucht es sowas nicht.

    Man wird außerdem schauen müssen, ob alle Inhalte aus dem Channel auch in den ZDF Mediatheken zu finden sein werden. Wenn nicht, oder wenn es andere Verfügungszeiten gibt, finde ich die Entwicklung sogar bedenklich. Die ÖR sollen ja immerhin für alle gleich gut erreichbar sein. Dafür bezahlen wir ja auch.

  5. Ich finde, Amazon versucht über die Kanäle immer mehr Geld mit Inhalten zu verdienen, die vorher kostenlos waren. Vor den Channels gab es z.B. die Kategorie „Prime Dokumentationen“, die ist mittlerweile komplett verschwunden. Auf eurem Teaser-Bild sieht man z.B. „Das Dschungelbuch“, die 3D animierte Serie. Die gibt es momentan noch über Prime kostenlos, meine Tochter schaut die gerne. Bin mal gespannt wann die verschwindet…

    • Hä Amazon und die Channels stehen doch in keiner Verbindung. zueinander Amazon ermöglicht Anbietern wie schon bei Shops auf der Website Ihre Produkte/Content anzubieten.
      Es ist nicht mehr als eine Plattform. Der großteil der Einnahmen geht an den Anbieter in diesem Fall dem ZDF.

  6. Frechheit, sollte man Mal rechtlich prüfen lassen. Die kassieren Rundfunkgebühren da muss keine doppelt für zahlen.

  7. Ist ZDFtivi nicht kostenlos? Über Weboberfläche und eigene App? Warum sollte ich an Amazon monatlich was bezahlen?

  8. Prime Video wird ohnehin immer schlechter. Die Oberfläche ist grottig und interessante Inhalte muß man mit der Lupe suchen. Viele „Originals“ enden unvermittelt nach der ersten Staffel, hätten wir keine Kinder gäbe es keinen Grund mehr dafür Geld auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.