Zattoo und MGM starten neues SVOD-Paket

Ab sofort können Nutzer in Deutschland beim TV-Streaming-Anbieter Zattoo auf das neue Film- und Serien-Paket von MGM zugreifen. Mit dem neuen Dienst von MGM können Zattoo-Abonnenten  Hollywood-Filme und TV-Serien zu Hause oder unterwegs für 3,99 Euro pro Monat schauen.

Neben Amazon Channels ist Zattoo derzeit der einzige Anbieter von MGM On Demand in Deutschland. Der neue On-Demand-Dienst bietet allen Nutzern bei Zattoo eine Auswahl aus Film und Fernsehen, darunter Serien-Hits, beliebte Klassiker, Publikumslieblinge und Kassenschlager aus dem Katalog von MGM. Zu den Titeln gehören laut Anbieter die Serie The Handmaid’s Tale, die amerikanische Komödien-Drama-Serie Get Shorty, Action wie Robocop und Terminator und die Komödien-Hits 21 und 22 Jump Street mit Jonah Hill und Channing Tatum in den Hauptrollen sowie eine ganze Reihe von Filmtiteln, die auf Deutsch synchronisiert und in Full-HD verfügbar sind.

Der neue Dienst von MGM ist derzeit auf iOS, Android und über den Webbrowser verfügbar. Darüber hinaus auch in der Zattoo-App für Apple TV, Xbox, Android TV und Amazon Fire TV, wobei der Rollout auf weitere Smart-TV-Apps wie Samsung und Panasonic folgen wird.

Abseits dessen mal die Frage an euch, sofern ihr einen (TV-)Streaming-Anbieter nutzt: Bucht ihr regelmäßig irgendwelche Channels hinzu? Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich fast nur noch on demand irgendetwas schaue – und wenn TV, dann reicht mir das Standard-Angebot, sodass ich nicht noch irgendwelches Geld für Channels bei Amazon oder sonst wo ausgebe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Starzplay habe ich schon einige Male gebucht (als Channel über Amazon oder Apple). Haben ein paar wirklich gute Serien im Angebot.

  2. Da ich ein Apple TV habe hab ich ab und an StarzPlay oder History gebucht. Finds schade, dass es kaum Auswahl an Channels bei Apple gibt, würde gerne MGM, Sony AXN etc ab und an buchen. Ich weiß, es geht auch per Amazon, aber mir gefällt es, dass Filme sofort anfangen, anstatt die App, wie bei Amazon oder Joyn starten zu müssen.

    Gabs nicht Gerüchte, dass Apple MGM kaufen wollte?

  3. Hallo zusammen, ich nutze 1 und 1 TV und bin relativ zufrieden aber ich bin ein totaler Fan von Dokus, Reportagen, Nachrichten und ich sage das ich zu 85% abgedeckt bin mit 1 und 1 TV. Nun habe ich mir vor ca 1 Jahr noch Netflix dazu geholt ach da war ja noch was Amazon Prime habe ich auch aber schon länger und weil das nicht reicht bin ich auf die Idee gekommen mir Sky zu holen mit allem was die anbieten, habe da denn meinen Netflix Account mit zu Sky genommen und zahle nicht einen Cent mehr bei Sky und Netflix hat mir trotz laufenden Monat den vollen Monatspreis erstattet. Letztes Wochenende habe ich alles zusammen gerechnet, ja ist schon etwas viel, wird bald ändern. Ich habe auch noch Apple TV als App aber das war eine Aktion von Apple beim Kauf bestimmter Apple Produkten gab/gibt es 1 Jahr kostenlos, das habe ich auch schon gekündigt das ist absolut nicht mein Fall. Wenn ich jetzt zurück gucke kann ich aber sicher sagen dass ich nur 5 Mal was in den Videotheken gekauft habe. Ich wünsche allen einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.

  4. OH!! Ich weiß das Amazon die Sender schon hatte und Apple mit einigen anfängt. Wenn sich das nun verbreitet, heißt es für mich, die „streaming wars“ schwappen hier rüber. Natürlich kann man nun debattieren, ob es hier nicht schon der Fall ist, mit allen Mediatheken, PayTV Kollaborationen etc., für mich war es nicht der Fall, da viele Sachen noch bei Netflix und Amazon gleichzeitig erhältlich (Natürlich nicht permanent). Am Ende wird es dann, 8€ Amazon +16€ Netflix +5€ DisneyPlus+10€ Dazn. Will man mehr gucken wollen, z.B. Robocop ist nur noch bei einem Anbieter, Star Trek nur noch bei dem anderen. Lange Rede kurzer Sinn, wird teuer mit der Zeit.

Schreibe einen Kommentar zu smett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.