Zattoo: streamt jetzt kostenlos 40 Sender auf iPad und iPhone

Zattoo kennen viele ja sicherlich. TV über das Internet schauen. Der Streamingdienst, der auch TV auf das iPad und das iPhone bringt, hatte eigentlich geplant, 3,99 Euro dafür zu verlangen, dass der Empfang auf dem iPad oder iPhone realisiert wird. Bis jetzt. Denn nun ist man dazu übergegangen, das Modell, welches man auf dem PC auch realisiert hat, mobil umzusetzen. Heißt: beim Kanalwechsel bekommt man Werbung präsentiert und auch die Auflösung ist nicht die allerbeste.

Zitat der App-Seite: Zattoo bringt das aktuelle Programm von 40 Fernsehkanälen LIVE auf Ihr iPhone, Ihren iPod touch und Ihr iPad. Jetzt brauchen Sie auch unterwegs nicht auf Ihre Lieblingssendungen zu verzichten. Einzige Voraussezung ist eine WLAN/Wifi-Internetverbindung.

ACHTUNG: Aus lizenzrechtlichen Gründen kann die App derzeit nur über eine WLAN/Wifi-Verbindung (und NICHT via Mobilfunknetze) genutzt werden. Für eine höhere Auflösung und schnellere, werbefreife Kanalwechsel benötigen Sie zudem ein Zattoo Abo. Dieses können Sie entweder in der App oder online auf www.zattoo.com abschließen.

DAS BIETET DIE APP
– 40 LIVE TV Kanäle – deutsch und international (englisch, spanisch, französisch, russisch)
– Senderliste: Die Senderliste enthält alle verfügbaren Sender und informiert Sie übersichtlich darüber, welche Sendungen aktuell auf welchem Kanal laufen
– Bildervorschau: Die Vorschau zeigt Ihnen Bilder von allen aktuellen Sendungen bevor Sie sich für einen Sender entscheiden.
– AirPlay: Die App unterstützt AirPlay für Apple TV. Somit können Sie die Fernsehsender auch auf dem Fernseher anschauen.

Auszug aus unserer aktuellen Senderliste: ARD, ZDF, Sport1, DMAX, N24, iMusic, 3sat, arte, BR, BRalpha, Das Vierte, einsextra, einsfestival, einsplus, kika, NDR, MDR, WDR, HR, phoenix, RBB, SR, SWR, zdfneo, zdfinfo, zdftheater, CNN International, Bloomberg, sfinfo, France24, AlJazeera, R1, etbsat, extremadura, …

Hinweis: Aus lizenzrechtlichen Gründen können die meisten Sender nur innerhalb Deutschlands betrachtet werden.

Eine Auswahl der Senderliste:

  • ARD
  • ZDF
  • Sport1
  • DMAX
  • iMusic
  • 3sat
  • arte
  • BR
  • BRalpha
  • Das Vierte
  • einsextra
  • einsfestival
  • einsplus
  • kika
  • NDR
  • MDR
  • WDR
  • HR
  • phoenix
  • RBB
  • SR
  • SWR
  • zdfneo
  • zdfinfo
  • zdftheater
  • CNN International
  • Bloomberg
  • sfinfo
  • France24
  • AlJazeera

Zattoo für das iPad / Zattoo für das iPhone

(via)

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Via VPN gehen alls Kanäle auch in Spanien.

  2. AndroidFan says:

    @Tim
    Und welchen VPN-Client nutzt du?

  3. leider kein eurosport mehr dabei, schade um die tour de france. und android wäre auch sehr nett.

    Aber ich habe mir nun Orb eingerichtet, TV karte hab ich ja schließlich im pc und so kann ich mit meinem Netbook gucken 🙂 (android geht auch aber ich bekomm live tv noch nicht hin^^) (http://tinyurl.com/yfqggvr)

  4. „Jetzt brauchen Sie auch unterwegs nicht auf Ihre Lieblingssendungen zu verzichten.“

    Was ist denn das für eine Zielgruppe, die Ihre Lieblingssendungen auf Kanälen wie Arte oder MDR findet??

    Sorry, aber ohne Pro7 und Co. ist die App nix wert.

  5. Ist das eigentlich immer noch so, daß nach 60 Minuten die APP neu gestartet werden muß?
    Deshalb habe ich diese Software in die Tonne getreten …

  6. @ Andi H.: nein, das war mal in einer früheren Version so. Ist jetzt nicht mehr. Wie schon oben beschrieben: ohne ABO gibts beim Kanalwechsel Werbung und öfter auch wenn man das Programm erstmals am Tag startet. Zumindestens für die Win Version zutreffend.

  7. @MickH74: Sorry, was sind denn das für Leute, die nur ProSiebenSat1 und RTL als „gut“ erachten??

  8. Danke für den Tip
    Leidder gehen ZDF und ein paar andere Prg. auf dem iPhone 4 nicht
    Mal dehen od das ein vorläufiger Fehler ist .

  9. Wollen wir wetten, dass die die IPs an die GEZ verkaufen – um zu gucken, ob die Empfänger denn auch wirklich Gebühren bezahlen?

  10. Ich finde Zattoo in de aktuellen Version ok, kostenlos mit Werbung und schlechterer Qualität, wer es besser will kann ja ein Abo abschließen. Die Version für iPhone / iPod hat das ja nun schon ein paar Tage drin.

  11. Endlich mal ordentliches TV auf dem iPhone.
    Hab‘ sofort mal für 1 Monatsabo gelöhnt. So etwas muss belohnt werden.

  12. @JSG: Hey, auf Pro7 kommen die Simpsons!! Und Galileo ist hin und wieder auch interessant. Was SAT1 und RTL angeht könntest Du aber recht haben…die braucht man nicht, außer vielleicht bei der Fußball WM/EM.

  13. Eine tolle App. Gestern entdeckt und heute schon eine meiner Liebsten. Sogar DMAX ist dabei 😉 Die Privaten braucht doch kein gebildeter Mensch…

  14. Da ich häufig unterwegs bin, nutze ich das Zattoo-Abo schon über 1 Jahr. Werde auch zukünftig das Jahres-Abo für 29,99 € (~ 2,50€ mtl.) buchen. Keine Werbung + gängige Qualität auf iPad und PC.
    Ach ja, IP-Übermittlung is mir wumpe, denn GEZ zahle ich obendrauf.
    Zu VPN: Wer das unbedingt machen will, sollte bedenken, dass man zweckmäßigerweise eine Schweizer IP benötigt, also kostenpflichtige Dienste wie SwissVPN oder vpnswiss braucht. Allerdings ist das nicht legal, denn GEZ umfasst ja lediglich die in Deutschland empfangbaren Sender / Streams. In der Schweiz sind die Gebühren übrigens wegen der größeren Anzahl empfangbarer Sender deutlich höher. Die Schweizer Zattoo-Abonenten bekommen dafür nämlich nicht nur „unsere“ Privatsender, sondern auch diverse englische, französische und italienische Kanäle.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.