Zattoo liefert einige HD-Sender für Free-Nutzer nach

In Sachen TV wird es in der nahen Zukunft sicherlich interessant, gibt es doch mittlerweile immer mehr Angebote, wenn man auf lineares TV Wert legt. Da gibt es derzeit einige Möglichkeiten, die Kabelnetzbetreiber haben verschiedene Pakete geschnürt, des Weiteren gibt es natürlich noch für Menschen ohne die klassische Anbindung Dienste wie Magine oder Zattoo, die angesichts des nahenden Endes von DVB-T (29. März 2017) sicherlich Zulauf verzeichnen.

Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo bietet jetzt via Zattoo FREE auch den Nutzern seines werbefinanzierten TV-Services hochauflösendes Fernsehen.

In allen Zattoo-Apps stehen allen Nutzern ab sofort die Sender „Das Erste HD“, „ZDF HD“ und „Kika HD“ zur Verfügung. Die Bilder in HD-Qualität (720p, 50Bilder/Sekunde bei 5Mbit/Sekunde) entfalten ihre Wirkung dabei vor allem bei der Nutzung von Zattoo auf dem TV-Gerät.

Auch bei SD will man nach eigenen Aussagen etwas nachgearbeitet haben. So habe man das SD-Signal in den Connected TV Apps in Sachen Bandbreite von 1,5 auf 3 Mbit/s verdoppelt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. 3Mbit bei SD Sendern wären top, kjetzt müsste man nur das zeitliche hinterher gehinke wieder minimieren. Zur Fussball EM waren es mal um die 30sek, jetzt ist man bei fast 50sek

  2. @Steffen: Bin Nichtnutzer. So hart?

  3. Lohnt halt nur nach wie vor nicht. 99,99 Euro im Jahr (zattoo) vs. 69 Euro im Jahr (DVB-T2) Und letzteres belastet die verfügbare Internetbandbreite nicht.
    Vorausgesetzt, man hat die notwendige Hardware und liegt im Empfangsbereich, ist DVB-T2 die günstigste Möglichkeit. (DVB-S mal außen vor gelassen)
    Dazu im Vergleich Unitymedia mit 20,99€ im Monat (= 251,88 Euro im Jahr) ohne private HD-Sender etc.

  4. Al Knighty says:

    Bei den Preisvergleichen mit DVB-T2 darf man allerdings eins nicht vergessen: Freenet kostet 69 € pro Jahr und pro Receiver/Modul. Hast Du also mehr als einen Fernseher kostet Freenet gliech 140 €. Zattoo und Magine verlangen Ihren Preis pro Account!! Und Du dann bekommst Live-TV usw gleich noch auf Smartphone/Tablet und Computer. Bei der Nutzung von DVB-T2 auf Mobilgeräten wird es bei Freenet ja ganz still!

  5. Alexander Mauß says:

    So richtig verstehe ich den Bedarf nicht. Wenn ich auf dem Android MTCast nutze, kann ich doch auch die öffentlichen-rechtlichen Sender live streamen – und die Sender selbst bieten bei ihren Mediatheken doch auch die Live-Möglichkeit – und bei beiden Variante muss ich nichts bezahlen…

  6. So wie ich das verstanden habe liefern Magine und Zattoo aber Privatsender nur in SD aus (die öffentlich rechtlichen mal außen vor gelassen, weil man die auch über DVB-T2 kostenlos sehen kann).

    Freenet TV will aber angeblich (ich habe es noch nicht getestet) auch die privaten Sender
    in Full HD ausliefern. Also ist die Entscheidung zwischen Streaming und DVB-T2 abhängig von der Anzahl der TV Geräte, der gewünschten Bildqualität und der Verfügbarkeit von schnellem Internet bzw DVB-T2.

  7. @Cashy: Wenn du im Sommer ein Fussballspiel schaust und deine Nachbarn jubeln und feiern und du siehst noch Rumgeschiebe im Mittelfeld, weißt du, wie hart das sein kann.
    Deu:Bra 7:1 war so mein Highlight. Da wurde schon 2x gejubelt, während ich noch bei der Wiederholung des ersten Tores war. Magine ist da mittlerweile besser geworden. Zattoo m.E. schlechter.

  8. @TR: Magine stream auch Private in HD, z.B. DMAX.

    Ausserdem ist’s unschlagbar günstig: Als früher Kunde zahle ich bis heute noch immer 99cent/Monat.

  9. Kann man Zattoo Free nur nutzen, wenn man ein Zahlungsmittel hinterlegt hat oder geht das auch so? Danke.

  10. nicht zu vergessen: WAIPU.TV!
    nutze ich hin und wieder, aber nnur die Free Version. Da die ihr eigenes Netz haben, könnte es da mit dem Zeit-lag etwas besser aussehen

  11. @Holgi:
    Nutze WAIPU aktuell in der Beta-App auf dem Amazon Fire TV und bezüglich der Zeitversetzung ist das da auch nicht ohne. Das sind bei mir zu Hause (Kabel TV vs WAIPU) auch ca. 45 sek. Verzögerung.

  12. chris1977ce says:

    Ich sag nur MagineTV!
    Film & Serienpaket für 2,99 Euro im Monat (TNT-Film, KabelClassic etc. – 9 PayTV Sender) + FreeTV Paket mit den wichtigsten Sendern.
    Achtung: Die Hartz4-Sender bzw. die „Privaten“ sind nicht mit drin (bis auf Tele5).
    Für mich jedoch die ideale Ergänzung zu Amazon Prime und Netflix auf dem FireTV.
    Schaue wenn lineares TV, dann nur PayTV oder digitale der öffentl. Rechtlichen.

  13. Name (erforderlich) says:

    Bei DVB-T2 wird alles in 1080p ausgestrahlt. ARD/ZDF werden dafür vom Broadcaster leider nur von 720p hochskaliert. Die Freenet TV-Sender (bis Ende Februar 2017: RTL, Sat. 1, Pro 7, VOX; danach mehr) werden von 1080i (Halbbilder) auf 1080p (Vollbilder) hochskaliert. Anderes Material bieten die Sender leider aktuell nicht. Bei ARD/ZDF ist da so schnell auch nichts zu erwarten.

  14. @Christoph Funktioniert ohne Angabe von Zahlungsmitteln. Abgefragt werden lediglich Username, E-Mail und Passwort. Die E-Mail-Adresse wurde in der Vergangenheit nicht mal verifiziert. Konnte also auch test@account.de heißen. Wird bestimmt immer noch so sein.