Zattoo: bald Live TV unter Android

Zattoo werden sicherlich viele kennen – den Dienst, der zig TV-Sender ins Internet streamt. Ich selber habe den Dienst irgendwann 2008 hier im Blog vorgestellt, bin selber aber kein Nutzer. Liegt einfach daran, dass ich am PC kein TV schaue und selbst die Möglichkeiten von Zattoo nicht nutze, per App am iPad oder iPhone kostenlos TV zu schauen. Aber es gibt sie – die Nutzer von Zattoo. Und natürlich die Android-Benutzer, die seit Langem darauf warten, dass der Dienst eine Android-App anbietet. Gestern schrieb Zattoo etwas zu besagter Android-App und nennt Gründe, warum die Android-Version auf sich warten lässt: „Die zwei größten Probleme bei Android die wir bis heute noch nicht zufriedenstellend lösen konnten sind die Gerätevielfalt und das Streaming von Live Inhalten.

Des Weiteren berichtet man: „Im Gegensatz zu iOS gibt es bei Android hunderte verschiedene Geräte mit jeweils unterschiedlichen Softwareversionen und Herstelleranpassungen. Mit diesem Umstand müssen alle Androidentwickler leben und solange man nichts exotisches macht, lässt sich das auch bewerkstelligen. Nun kommt aber das Thema Streaming von Live Inhalten ins Spiel. Hier setzte Android bisher ausschliesslich auf Flash, was sich aber als so ressourcenhungrig und instabil erwies, dass sogar Adobe beschloss die Entwicklung für mobile Geräte einzustellen. Das auf iOS bestens unterstützte HTTP Live Streaming wird nur von sehr wenigen Androidgeräten nativ unterstützt.“

Probleme, die Zattoo selber nicht lösen kann, weshalb man sich nun einen Partner ins Boot holt, welcher die Android-App von Zattoo ins Rollen bringen soll: „Nach vielen Tests und einigen Rückschlägen stehen wir nun wirklich kurz davor die erste Version unserer Android App zu releasen. Sie wird noch nicht perfekt sein, aber wir sind inzwischen der Meinung, dass wir die Android Welt nicht mehr länger auf die Folter spannen können und endlich die erste wirklich funktionierende LiveTV App herausbringen müssen.„.  Bin mal gespannt, wie die Jungs von Zattoo, beziehungsweise deren Partner das gelöst bekommen, denn die Thematik Live-Streaming auf dem Androiden ist gar nicht so einfach, wie man sich das immer vorstellt. Da muss man keine Fanboy-Brille auf- oder absetzen um zu erkennen, dass iOS da (noch) weit voraus ist. (via & Danke an Bernie aus Dubai!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Das tolle an Android ist ja, dass mal als Android-User eigentlich keine App braucht. Einfach den Browser als Desktop-Browser ausgeben und per Flash anschauen. Fertig. Da können die Entwickler noch so gern rumheulen, dass sie da irgendetwas nicht hinbekommen, was zahlreiche andere Developer schon gelöst haben.

  2. Das geht unter iOS genauso. HTML 5 sei Dank. Bin selber kein Zattoo Fan. Dafür gibts in Deutschland zu wenig Senderauswahl.

  3. Habe da auch nur wenig Verständnis für diese Aussage.
    Android Apps sind durchaus sehr mächtig gestaltbar, und gerade im Gegensatz zu iOS können Android Apps auf einen viel breiteren Bereich des Gerätes zugreifen und ihn beeinflussen.
    Bei iOs hingegen ist man tatsächlich oftmals auf die von Apple vorgegeben Systeme angewiesen, die zwar im Rahmen angepasst, aber nicht umgangen werden können. Soll heißen, was geht, geht, was nicht geht, geht halt nicht.

    Auserdem konnte das „Problem“ mit dem Streaming ja wohl behoben werden, was ja zeigt auf welcher Seite das Problem lag. Die Geräte haben sich ja wohl nicht verändert.

  4. Das entscheidende für mich:
    Ich gucke alle Livestreams problemlos auf meinem Android Tablet.
    Besitzer von Geräten mit IOS gucken in der Regel bei mir auf dem Gerät mit.

    Ist wohl in der Praxis wohl eher kein Vorsprung…

  5. Stimmt schon, unter Android im Webbrowser funktioniert es problemlos (HP Touchpad).

  6. Kleine Randnotiz: Windows Phone hat auch schon einen offiziellen Zattoo-Client 🙂

  7. Mike Lowrey says:

    So leid es mir tut euch den Zahn zu ziehen, aber der Fehler liegt hier eindeutig nicht bei Zattoo.

    Streaming unter Android ist eine wirkliche Katastrophe. Nicht nur wegen dem Codec Support sondern auch wegen der Container.

    Die einzige Alternative wäre theoretisch WebM hier ist an Live Transcoding aber quasi nicht zu denken.

    Grüße von Entwickler und zufriedenem Asus Transformer Nutzer.

  8. Diese Argumentation überrascht mich jetzt etwas. Ich kenne Zattoo nicht, und ich mache einen Bogen um Java beim Entwickeln; aber daß HTTP-Streaming für Android ein generelles Problem darstellen soll, wiederlegt doch schon die Existenz von z. B. Vplayer, der genau das bietet, und womit ich z. B. von meinem VDR einen Livestream (http://VDR:3000/langeurl für den DVB-MPEG-Transportstrom) schauen kann.

    Probleme erwarten würde ich ja, wie generell bei Linux, im Bereich der patentverseuchten Codecs, aber sonst?

  9. Mike Lowrey says:

    @Kai ‚wusel‘ Siering
    Es geht nicht um HTTP Streaming an sich. Sondern vor allem um die Codecs die BEIM HTTP Streaming verwendet werden können.

    Und vor allem was der default Player abspielen kann und was nicht.

  10. Mir erzählt die Website, dass es in meinem Land nicht verfügbar wäre?!

  11. Ich frage mich warum sie überhaupt großartig eine App basteln. Bis zu dem Zeitpunkt wo sie ihre Webseite für Deutschland gesperrt hatten liefen die Streams problemlos auf meinen Android Geräten. Gibt es bei der iOS Version Werbeeinblendungen? Ich könnte mir vorstellen dass viel eher diese ein Problem darstellen.

  12. Was Flash anbelangt bin ich mit meinem Android Acer Iconia Tablet eigentlich sehr zufrieden, was jedoch Zattoo.com angeht moechte ich den Vorkommentaren teilweise widersprechen … die Page haengt bei mir sehr regelmaessig, sprich ich hoffe, dass eine entsprechende App dahingehend Abhilfe schaffen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt … 😉

  13. Sitzt ihr alle im Ausland oder wie ruft ihr die Seite am Tablet auf?