ytd2: Java YouTube Video Downloader

Kurztipp zum Wochenende. Die Open Source-Lösung ytd2 ist ein auf Java basierender YouTube Video-Downloader. Zwar bietet YouTube mittlerweile an, eigene Videos zu exportieren, vielleicht will man aber nur einzelne Videos aus dem Portal zerren. Zur Verfügung stehen drei Qualitätsstufen, wird logischerweise nur dann unterstützt, sofern das Quellvideo auch in der jeweiligen Qualität vorliegt.

Videos / URLs können in das Fenster kopiert oder gezogen werden. Tools dieser Art gibt es Hunderte, oft auch mittels Scripten auf Webseiten möglich. ytd2 ist nur eine weitere Alternative, die ihr eventuell im Hinterkopf haben solltet, da sie ebenfalls unabhängig von der Plattform arbeitet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Weiß jemand zufällig wie das rechtlich geregelt ist? Recht an Bild und Ton dürfte ja der User oder Youtube haben. Grauzone? (il)legal?

    btw… Jelly Bean kommt seit heute wohl auf die Galaxy-Geräte + einige andere.

  2. JDownloader macht das doch auch :S – sogar mit mp3 Download…

    • JDownloader ist aber überladen wie nochwas & außerdem wie dieses Teil hier in Java geschrieben. Gibt bessere Lösungen, die die ohne viel Schnickschnack wie JD auskommen…

  3. @thesimon1602Gibt bessere Lösungen, die die ohne viel Schnickschnack wie JD auskommen…

    und die wären?

  4. keepvid.com and you’re done!!

  5. Ich finde das kleine Programm sehr gut. Der einzige Nachteil, den ich empfinde, ist die Tatsache, dass der Speicherort immer beim Start neu vergeben werden muss. Das Proggy merkt sich leider nicht die Einstellungen, oder aber ich habe die Lösung nicht gefunden. Auch die Übernahme des Namens vom Video ist nicht möglich und muss nach dem Download händisch gesetzt werden. Vielleicht muss man Java-Script Spezi sein um die Problem abstellen zu können. Ich bin leider keiner.