YouTube: Zusammenfassen von kurzen Clips wird getestet

YouTube bietet schon eine Weile ein Pendant zu den Instagram Stories an, bei dem man kurze Clips miteinander zu einer Geschichte verketten kann. Eben jenes Feature testet man gerade für YouTube-Kanäle. Videos, die in der Story landen, werden nicht im Kanal gespeichert und verschwinden irgendwann. Das ist bei dieser Funktion aber anders. Der Nutzer hat die Möglichkeit, mehrere Clips auszuwählen und diese als ein Video in den Kanal zu laden.

Die Anwender, die in den Test einbezogen werden, werden beim Upload aus der mobilen App eine neue Option zum Erstellen des Videos präsentiert bekommen. Ein maximal 15-sekündiges Video kann dann per Tippen und Halten aufgenommen werden. Längere Videos werden per Mehrfach-Auswahl aus der Galerie erstellt. Der Test wird sowohl für Android- als auch iOS-Nutzer stattfinden. Die Auswahl erfolgt Google-typisch sicherlich wieder zufällig.

[June 24 2020] Testing out a way to record multi-segment videos: We’re testing out a new way for creators to easily record multiple clips directly in the YouTube mobile app and upload as one video. If you’re in this experiment, you’ll see an option to ‘create a video’ in the mobile upload flow. Tap or hold the record button to record your first clip, then tap again or release the button to stop recording that clip. Repeat these steps until you’re done capturing footage up to a maximum length of 15 seconds. If you’d like to upload a longer video, you’ll still be able to do so by uploading from your phone gallery instead of recording through the app. We’re starting these experiments on mobile (both Android and iOS) with a small group of people while we gather feedback.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.