YouTube weitet thematische Empfehlungen aus

YouTube bietet in englischer Sprache in seiner Android-App bereits Empfehlungen zu bestimmten Themengebieten (Topics) im Start-Tab an. Nun weitet man diese Funktion auf weitere Sprachen (Französisch, Portugiesisch und Spanisch) sowie auf Apple iOS und die Weboberfläche aus.

Leider ist Deutsch immer noch nicht dabei, sodass wir noch etwas abwarten müssen. So sind die personalisierten Empfehlungen konkret auf Themen bezogen und sollen es Nutzern leichter machen, passende Inhalte zu finden. Die Themen prangen dann über den ersten Videos und erlauben die Auswahl aus Bereichen wie „Wissenschaft“, „Smartphone“, „Animationen“ und Co. Die Auswahl soll dann natürlich jeweils zu euren Interessen passen.

Im Verlauf des Jahres will man die Auswahl an Themen erweitern und auch noch weitere Sprachen ergänzen – sicherlich auch Deutsch, denke ich mal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Thomas Höllriegl says:

    Darf man sich das wie ein „Google Alerts“ nur eben für die YouTube-Plattform vorstellen? Das würde ich in der Tat als Bereicherung für die Plattform ansehen.

  2. Ich lese nur das die Manipulation und Zensur weiter ausgebaut wird.
    Etwa 10x am Tag drücke ich die „Empfehlung“ „Wir bleiben zusammen zu Hause“ weg und sehe dann 10x „Okay, wir werden dir dieses Thema nicht mehr zeigen“.
    YouTube sperrt und löscht Videos und Kanäle zum Thema Kryptowährungen, alternative und abweichende Meinungen zu Pandemien, Russland, China, NATO und mehr. Beispielsweise wird „alles“ gelöscht was nicht dem Weltbild der WHO (einer privaten, von Milliardären finanzierte, mehrfach durch Falschaussagen und Lügen aufgefallene Organisation) entspricht.
    Viele kritische Kanäle schaffen es grundsätzlich nicht in die Empfehlungen.
    Begründet werden die Löschungen mit „Verstoß gegen die Community-Richtlinien“ ohne jede weitere Erklärung.
    YouTube hat eine klare Monopolstellung und ist meinungsbildend. Trotz dem findet eine heftige politische und gesellschaftliche Manipulation und Zensur nach geheimen Algorythmen statt.

    • Dirk der allerechte says:

      Hier muss ich dir Recht geben! Ich vermisse auch wieder einige Videos von Doktor Daniele Ganser …. dann die NATO Videos über den Angriff oder aus Versehen auf die chinesische Botschaft in Ex Jugoslawien….. bei der WHO bin ich bei dir dieses Video wurde doch sogar vom öffentlich-rechtlichen ARTE finanziert und ist gelöscht. Ja soll ja niemand sehen wir sind ja alle Verschwörungstheoretiker, aber das sind alles Fakten, aber was ist schon mit Fakten heutzutage will doch Fakten gar keiner mehr hören. Und was ist mit dem Video wo Merkel gesagt hat dass China eine Diktatur ist weil die Amtszeit des Präsidenten so lange ist, übrigens ist sie kürzer als bei Merkel……… und das war vor ihrer Wiederwahl …… aber zu finden im RT Pool… ach ja aber das sind ja wieder die Verschwörungstheoretiker und wieder die Russen die nie die Wahrheit sagen, komischerweise ist RT mit nominiert mit Disney, CNN,HBO,Netflix und anderen Hochkaräter für den größten Web Award …. Passenderweise ist nicht ein einziges deutsches Produkt dabei………. aber RT über die man so schlecht spricht…. naja manche machen ihre Augen halt nie auf und hören auf alles was einem vorgesetzt wird… Einfach mal RT lesen und sich eine eigene Meinung bilden könnte sehr interessant werden für einige

  3. Also ich hatte die Funktion bereits seit einiger Zeit im Browser (seit ein, zwei Wochen) leider nicht mehr. Ich fand sie allerdings super praktisch muss ich sagen.
    Es wurden quasi oben verschiedene Filter eingeblendet, sodass ich beispielsweise „Musik“; „Finanzen“, o.ä. einsehen konnten. Wenn ich Sport mache, schaue ich meistens Musikvideos an. So konnte ich mit einem Klick auf Musik nur noch Musik (und somit zu 99% Musikvideos) einsehen. Fand ich super. Finanzen brauche ich beim Sport z.B. nicht.

    Ich sehe hier auch eigentlich keine Form der Zensur, da mir nur Topics angezeigt werden, die ich eh konsumiere.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Höllriegl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.