YouTube verbessert Upload-Möglichkeiten

Neuerungen bei Googles Videodienst. Uploads werden erst einmal standardmäßig auf nicht öffentlichen Zugriff gesetzt, damit man Zeit hat, die Informationsseite in Ruhe auszufüllen. Nach einem erfolgten Upload müsst ihr das Video explizit auf offen für alle setzen, damit dieses zu sehen ist. Gute Sache, so kann man sicherstellen, dass nicht Videos online gehen, deren Beschreibung noch nicht stimmt.

YouTube

Ferner bekommt der Uploader des Videos eine Mail, wenn sein Video zur Verfügung steht. Oftmals müssen lange Videos noch online bearbeitet werden, nun weiss man also wirklich Bescheid, wann es soweit ist. Eure E-Mail-Einstellungen von YouTube sind hier zu finden. Die Änderungen werden in den nächsten Wochen ausgerollt. (via YouTube-Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Super Sache! 🙂

  2. breedmaster says:

    Hab noch nie ein Video bei yt hochgeladen, bin aber erschrocken, dass bei so einer durchdachten Plattform so etwas nicht standard ist und erst nach Jahren da jemand drauf kommt.

  3. bitwalker says:

    Najo…. Für mich als powernutzer nix besonderes neues. Habe bei den settings „Privat“ schon lange als Standard gesetzt. Auch die Email brauche ich nicht. Ist eh auch in Videomanager ersichtlich.

    Aber gut, wenn sich was weiter bewegt…