YouTube unterstützt nun auch Standard- und 360 Grad 4K-Live-Streaming

Youtube Artikel Logo4K kann YouTube ja schon seit einer ganzen Weile, seit 2010 um genau zu sein. Nun aber verkündet man bei Google, dass auch Live-Streaming endlich in 4K-Qualität genossen werden kann. Und das sogar bei 360°-Streams. Was genau das für die Bildqualität der gezeigten Videos bedeutet, muss ich hier wohl keinem mehr erklären. Dafür hat sich 4K bereits zu sehr in unseren Haushalten und Medien breit gemacht. Uploader haben damit die Möglichkeit, wirklich top aufgelöste Inhalte live zu präsentieren und das sogar mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, so Google. Um das Ganze direkt einmal in bester Manier vorführen zu können, streamt man direkt einmal am 2. Dezember um 02:30 Uhr die Game Awards in voller Auflösung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=d9O7N3GkG_o
(via YouTube Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Kann mmir jemand ggf. ein Add-on empfehlen (OsX+Firefox aktuell) mit dem ich 1080p-und 4k-Material herunterladen kann? 🙂 Ich habe zwar ein halbwegs brauchbares, das kann aber maximal 720p und verlangt für höhere Auflösungen einen Kauf (Vertraue der Sache mit dem Datenschutz nicht so ganz, wenn eine Browserkomponente mir fest mit echten Daten zugeordnet werden kann)

    Sollte jemand eine Idee haben, werde ich mich heute Abend/Nachmittag recht herzlich bedanken. 🙂

    Zum Thema: Ich finde leider für 360-Grad (btw.:Hatte iOS nicht früher mal ein Grad-Zeichen in der Tastatur? oO) ist selbst 4k (ringsrum auf 360-Grad verteilt) noch viel zu wenig. Denke das wird noch jahre dauern, bis Konsumenten brauchbare und scharfe 360-Grad-Videos erstellen können. In 5-7 Jahren ggf. mit 8K-Digitalkameras für Normal-Konsumenten. (Halte ich zeitlich für realistsich)

  2. Der Jdownloader sollte dazu reichen.
    Hab das aber schon lange nicht mehr genutzt.

  3. 4K Video downloader für Mac als standalone

  4. Super, besten Dank! 🙂

    Jdownloader kommt für mich nicht in Frage wegen Java/Nicht nativ/überladen/vertraue der Java-Umgebung nicht. Nutze da Mipony als nativen Os X-Downloadmanager.

    4k Video-Downloader sieht sehr gut aus, nicht günstig mit 20 Euro, scheint aber sehr brauchbar zu sein. Werde ich heute mal testen 🙂

    Danke Euch und beste Grüße!

  5. @Veidi: Danke für den Tip!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.