YouTube Super Thanks: Neue Monetarisierungsoption für Creator

YouTube führt für Creator eine neue Monetarisierungsoption ein, um aus den Zuschauern noch etwas mehr Geld zu pressen. Das Ganze nennt sich „Super Thanks“. Wer also von einem Kanal besonders angetan ist und jenen unterstützen möchte, der hat hier eine neue Möglichkeit. Im Wesentlichen erweitert man damit den 2017 gestarteten Super Chat und die Super Stickers aus dem Jahr 2019.

Wer sich nun ein bereits hochgeladenes Video ansieht und besonders angetan ist, kann mit den Super Thanks besonderen Dank hinterlassen. Es erscheint dann ein animiertes GIF und ein Kommentar, der mit den Super Thanks verbunden ist, wird farbig besonders hervorgehoben. Das soll es Videomachern erleichtern, darauf zu antworten. Dabei bietet YouTube die Super Thanks zum Kauf an – für Summen zwischen 2 bis 50 US-Dollar. Das Geld fließt dann an die Creator.

YouTube hatte die Super Thanks schon eine ganze Weile in einer Beta getestet. Während die Super Stickers und der Super Chat nur in Livestreams funktionieren, sind die Super Thanks eben auch für bereits hochgeladene Videos aktiviert. Laut YouTube befindet sich Super Thanks immer noch im Beta-Stadium, werde aber nun in 68 Ländern für Tausende von Videomachern zur Verfügung stehen – sowohl am Desktop als auch an mobilen Endgeräten mit Android und iOS.

Wer Videos auf YouTube veröffentlicht, kann austesten, ob er oder sie Early-Access-Zugriff hat. Dazu informiert YouTube hier über die weiteren Schritte. Kleiner Hinweis: Die Super Thanks waren zuvor unter dem Namen „Viewer Applause“ bekannt. Wer noch keinen Zugriff hat, sollte einfach etwas Geduld beweisen. Die Verfügbarkeit im YouTube Partner Program wird noch im Jahresverlauf erweitert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nadja Auamann says:

    Besonders profitieren werden davon große Youtuber, die eine große Reichweite haben. Eigentlich total verrückt, da schauen sich Leute Influencer in gigantischen Villen an und geben denen Geld dafür.

  2. Ich hatte fast gedacht „cool, YouTube zwackt gar nichts ab“… Fast

    „When you decide to give your favorite creator a Super Thanks, you’ll have four options before you. The amounts will vary by market, but in the US you can donate $2, $5, $10 or $50 at one time. Once you complete the payment process, you’ll see an animated GIF of balloons float across your screen, and YouTube will highlight your comment, as well as the amount of money you sent. As with the other monetization tools YouTube offers to streamers, including Super Chat and Super Stickers, the company will take a 30 percent cut of all donations.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.