YouTube: „Shoppable Videos“ und mehr für 2022 angekündigt

Neal Mohan, CPO von YouTube, hat einen aktuellen Blogpost verfasst, in dem es um diverse Neuerungen für die kreative Community von YouTube geht. So werde es unter anderem neue Monetarisierungsmöglichkeiten geben, doch auch das Format YouTube Shorts werde um neue Funktionen erweitert, mit denen sich noch bessere Kurzvideos erstellen lassen sollen. Zudem wolle man auch eine Option einführen, kollaboratives Live-Streaming zu betreiben – Stichwort „Interaktion zwischen Creator und Zuschauern“.

Und dann kommt da vor allem noch das Live-Shopping hinzu, womit sich in Videos markierte Artikel direkt aus dem Video heraus ordern lassen sollen. „Shoppable Videos“ nennt sich das Ganze dann, jene Option soll später dann auch in den Shorts ankommen.

Zu guter Letzt wird die mobile App von YouTube einem Redesign unterzogen, wobei es hierzu leider noch nicht wirklich nützliche Informationen gibt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dann sind wir auch einem guten Weg, dass alles wieder übertrieben wird. Erinnere mich noch an die Layer damals… das hat das Fass auch zum Überlaufen gebracht. Und jetzt wird quasi der gesamte Content „shopable“ und ist voll von Werbung und Produkten. Viele Twitch-Streams gleichen ja auch schon mehr QVC als Unterhaltung.

  2. Ich hab so das Gefühl das Meldungen zu Youtube fast nur noch „Monetarisierungsoptionen“ beinhalten. Und nun endlich Shoppable Videos? Ernsthaft?
    Das moderne Youtube, der größte Streaming-Shopping-Erlebnis-Sender der Welt. Demnächst auch mit Call-in-Gewinnspiel für die 9Live Veteranen. Jetzt nur noch ein Spot.

    Die mobile App ist mir ziemlich wurscht. YT kann man leider nur noch im Browser mit Adblocker ertragen oder alternativen Apps auf Android Geräten.

  3. Ach das wurde aus dem Garage Projekt dessen Name mir grad nicht einfällt 😉

  4. YT ist ohne Werbeblocker mittlerweile unerträglich. Wie sieht es denn eigentlich bei der kostenpflichtigen Version aus? Ist da auch jegliche Werbung ausgeblendet?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.