Anzeige

YouTube Premium: Kostenloses Premium-Kanal-Abo kommt

YouTube bietet schon eine Weile ein Premium-Abo an, das YouTube Music Premium enthält, werbefrei surfen auf YouTube ermöglicht und mehr. Nun scheint man ein weiteres Goodie in das Abonnement einbauen zu wollen. Mehrere Premium-Nutzer – auch in Deutschland – bekommen gerade die Möglichkeit einen kostenpflichtigen Kanal im Monat zu sponsoren, ähnlich wie es auch die Twitch-Subscriptions möglich machen.

Normalerweise kostet ein Kanal-Abo für bspw. MKBHD 4,99 Euro im Monat. Damit bekommt man Videos, die andere nicht sehen, Livestreams, Rabatt-Codes, eine Badge am Account oder andere Benefits. YouTube gibt euch also die Möglichkeit, fünf Euro von eurem eh schon bezahlten Geld einem YouTuber eurer Wahl zu gönnen. Die Entscheidung könnt ihr jeden Monat neu treffen.

Aktuell ist unklar, ob es sich hierbei nur um einen Test oder einen kompletten Rollout handelt. YouTube wird dazu sicherlich nochmal informieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Hab ich schon länger bei mir gesehen.

    Die Idee finde ich prinzipiell ganz gut. So kann man richtig gute Kanäle direkt unterstützen.

    Die Premium Funktionen hat man mit Vanced ja ohnehin.

  2. Schade nur das es kein Protube oder Vance für IOS gibt.

    • Cercube & Youtube++ gibts unter iOS genauso. Einfach die .ipa runterladen und dann selber signen. Entweder kostenos alle 7 Tage oder ein Zertifikat für ein Jahr für ca. 10€ kaufen 🙂

      Einfach mal danach suchen.

      • „Entweder kostenos alle 7 Tage oder ein Zertifikat für ein Jahr für ca. 10€ kaufen “

        Solche Dinge haben mich bisher davon abgehalten zu iOS zu wechseln.

      • Oder Youtube Premium für 1,6 € mtl. abschließen und auf allen Geräten die Vorteile genießen…

        Einfach mal danach suchen.

        • Nahezu sicher, dass man so seinen Google-Account riskiert. 😀

          • Wieso seinen Google-Account riskieren? Mein YT-Premium läuft über Russland und wird ganz normal von meiner CC abgebucht. Man nutzt einfach nur das dortige Lohnniveau. Funktioniert mit Spotify ebenfalls seit Jahren problemlos.

  3. Benjamin Wagener says:

    Hmm, bin schon länger YouTube Premium-Mitglied, aber das Angebot habe ich leider noch nicht erhalten. Wäre natürlich schön, wenn man so zumindest einen der Lieblingskanäle noch mehr unterstützen könnte.

  4. Ich habe YouTube Premium eigentlich nur wegen der Werbung. Downloads und YouTube Music sind mir egal. Die 12,- nur für werbefrei sind mir eigentlich zu viel. Fände es gut wenn es werbefrei only für 5,- oder 7 Euro im Monat geben würde.

    • Mit einer einmaligen VPN Verbindung nach Indien oder Russland kann man das Abo auch für deutlich unter 2 € abschließen. Läuft einwandfrei.

    • Benjamin Wagener says:

      Man kann YouTube Premium auch ohne YouTube Music für 9,99€ abschließen. Ich finde YouTube Music kann abgesehen von Podcasts und der UI vom reinen Musik-Angebot inzwischen gut mit Spotify mithalten, sodass ich es eigentlich nur als 2€ Aufpreis für ein werbefreies YouTube sehe, denn ein Music-Streaming-Abo hätte ich ja auf jeden Fall.

      • @Tim Nicht jeder hat es nötig sich solcher Methoden zu bedienen oder fühlt sich gut damit.
        Es geht hier um lausige 10 Euro…
        Hoffentlich wird Ihre Arbeit auch irgendwann über Russland vergütet. Dann würde sich das ja wieder ausgleichen. Armselig!

    • Dito, mich interessiert Musik auch 0 auf Youtube. Mir würde auch die reine Werbefreiheit reichen,
      auf allen Geräten.

  5. Kann ich damit meinen eigenen Kanal unterstützen? (Den ich dann erstmal machen müsste….)

    • Benjamin Wagener says:

      Wohl kaum. Zumal nicht jeder mit jedem x-beliebigen Kanal eine kostenpflichtige Mitgliedschaft anbieten kann. Dafür muss man erstmal einen bestimmten Level als YouTube-Creator erreichen.

  6. Werbefrei surfen auf YouTube?
    Ublock origin am Desktop, smart YouTube TV auf fire TV, und YouTube vanced auf Handy! 😀

    • Super wie einfach sich Content erschleichen lässt!
      Da können Sie wirklich stolz drauf sein!
      Ich hoffe immer, Leuten wie Ihnen passiert dasselbe mit der eigenen Arbeit.
      Die könnte ja auch über Russland abgerechnet werden oder von einem Heisenberg Blocker wegrationalisiert.

      • Wie du siehst, bedient sich ein großer Teil der Leser hier dieser Methoden. YouTube Premium über Russland für 1 Euro pro Monat und Netflix in 4K für 1,50 Euro pro Monat über die Türkei sind einfach unschlagbar gute Angebote

        • Benjamin Wagener says:

          Und nur weil es viele machen ist es in Ordnung? Und 1€ in Russland oder 1,50€ über die Türkei sind eben eigentlich gar kein Angebot an die Leute die hier wohnen und durchschnittlich weit mehr Geld zur Verfügung haben als die Bürger der besagten Regionen.

          • Ich habe mir die Globalisierung nicht ausgedacht.
            YouTube und Netflix scheinen auch keine Probleme mit Leuten wie mir zu haben, sonst hätten sie diese Methoden schon längst unterbunden.
            Netflix wird schon längst aufgefallen sein, dass sie dort mehr Abonnenten haben, als die Türkei Einwohner

        • Hans Günther says:

          Ich finde es armselig, wenn man sich keine deutschen Preise leisten will/kann.
          Low energy galore!

          • Natürlich kann ich mir deutsche Preise leisten, aber warum sollte ich?

            Wenn Google (Alphabet) und Netflix deutsche Steuern zahlen, zahle ich gerne den deutschen Preis für ihre Produkte.

            • Benjamin Wagener says:

              Und genau deswegen kommen wir als Menschheit nur leidlich voran. Weil die Leute immer wieder das schlechte Verhalten anderer Leute als Rechtfertigung für ihr eigenes schlechtes Verhalten hernehmen und wir so in vielen Teufelskreisen festhängen.

  7. Ich habs nicht verstanden, daher noch mal hier die Frage:

    Ich habe ein Youtube-Premium-Abo, und zukünftig kann ich dann wohl einen Premium-Kanal kostenlos abonnieren, für den ich, wenn ich kein Youtube-Premium-Abo hätte, 4,99 Euro zahlen müsste.
    Ist das so richtig?

    • Benjamin Wagener says:

      Jein, die YouTube-Kanäle sind in der Regel grundsätzlich erst einmal kostenlos und lassen einen auch kostenlos auf den Großteil der Videos zugreifen. Etliche bieten aber nun inzwischen eine kostenpflichtige Mitgliedschaft für ihre Abonnenten an. Über die erhält man dann Zugriff auf Videos, die nur für zahlende verfügbar sind oder erst später für die kostenlose Nutzung freigegeben werden. Manche die auch öfters Live-Streams auf YouTube betreiben geben einem auch auf diesem Weg besondere Emojis für den Chat oder Zugang zu einem gesonderten Discord-Channel und dergleichen. Es ist also in der Regel ein plus für Leute die sich intensiver mit dem jeweiligen Kanal beschäftigen wollen, ähnlich wie bei den Abos bei Twitch.

      • Ich hab schon verstanden, was ein YouTube-Premium-Kanal ist. Hab letztens auch gesehen, dass es nicht nur die für ca. 5 Euro im Monat gibt, sondern verschiedene Abstufungen. Ein Kanal hatte Premium-Mitgliedschaften von 0,99 Cent im Monat über 4,99 Euro und 9,99 Euro bis hin zu 19,99 Euro im Monat.

        So, was ich aber nicht ganz verstanden habe, was jetzt der neue Bonus für die Youtube Premium Abonnenten sind. Können die zukünftig einen YouTube Premium-Kanal für 4,99 Euro kostenlos abonnieren?

        • Genau das. Einmal pro Monat kannst du eine Mitgliedschaft kostenlos abschließen sofern du Youtube Premium hast.
          Das Feature wird aktuell aber scheinbar noch getestet und ist noch nicht für jeden zugänglich.
          Bei mir ist es bisher nicht verfügbar.

  8. Wie viele armselige Menschen sich hier tummeln, die sich Content erschleichen oder über das Ausland erschummeln.
    Diese Gratismentalität widert mich an.

    • Ich finde das nutzen von Adblocker/ VPN Dienste usw. ganz in Ordnung, ganz nach dem Motto; Wie du mir, so ich dir.

      Wenn Google mal bereit ist die ganzen Steuertricks weg zulassen und Ordentlich Steuern zahlt, ja dann können wir nochmal reden.

    • Amazon,Apple und Google machen doch vor wie man Steuern spart , nun bei den Millarden .
      Sehr armselig .

  9. Alles klar guter Gutmensch, dann zahl für mich mit xD

    • Benjamin Wagener says:

      Lieber ein Gutmensch als ein Schlechtmensch… Übrigens, je mehr ignorante Schmarotzer so ne Dinger abziehen, desto mehr Werbung usw. werden kommen und desto mehr findet ein Wettrüsten zwischen Google und den Adblockern statt. Hoffe Du bist da echt stolz drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.