YouTube: Premium-Abonnenten können Kommentar-Übersetzung testen

YouTube gibt seinen Premium-Abonnenten immer mal wieder die Möglichkeit, bestimmte Funktionen zu testen, die erst in ein paar Wochen oder Monaten beim normalen End-User ankommen werden.

Auf der Webseite zur Aktivierung derartiger Funktionen könnt ihr nun das Übersetzen der Kommentare in den YouTube-Apps (via Android Police) für iOS und Android anschalten. Habt ihr das erledigt, taucht unter Kommentaren, die nicht in eurer Sprache sind, ein kleines Google-Übersetzer-Logo auf, dass den jeweiligen Kommentar in eure Sprache übersetzt. Das Original kann jederzeit wieder angesehen werden.

Die Funktion kann bis zum 9. September getestet werden, solltet ihr über ein Premium-Abonnement verfügen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. therealThomas says:

    Ich fände es deutlich interessanter, wenn ich automatische Untertitel bei jedem nicht-deutschen Video ausschalten könnte.
    Warum nicht einfach den letzten Zustand beibehalten? Das war früher so und war schlicht besser, denn jeder der Untertitel brauchte hatte sie genauso wie jetzt immer an. Mich (und viele andere) stören sie aber enorm.

    Außerdem fände ich es gut, wenn man endlich die Titel-Übersetzung deaktivieren könnte. Teilweise ergeben die Titel gar keinen Sinn mehr, wenn übersetzt. Außerdem versteht man das Video doch sowieso nicht in der Fremdsprache, wenn man nicht einmal den Titel verstehen würde…

  2. Oh cool, ich darf jetzt schon bezahlen, um Beta-Tester zu spielen. I like it very muchos nachos.

    Mal davon abgesehen. Funktioniert nicht und hat auch noch nie funktioniert. Verstehe schon, warum Google das will und braucht (für den Algo für die Semantik), aber lasst uns doch damit in Ruhe. So ein Blödsinn der da immer rauskommt. Entweder ich kann die Sprache oder ich kann sie nicht. Entweder es gibt geschrieben Untertitel oder eben nicht. Aber dieser Auto-Quark immer. Nervt mich schon bei Pornoseiten, wo die Titel nie Sinn ergeben, weil sie Auto-Übersetzt werden. 😛

  3. Nein, danke YouTube!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.