YouTube Originals: Ab März 2022 wird das Angebot drastisch reduziert

YouTube verfügt, wie auch Netflix, Amazon Prime Video und so weiter, über einige eigene Originals, also Filme und Serien, die ausschließlich auf YouTube zur Verfügung stehen. Zu den bekannteren davon zählt beispielsweise „Cobra Kai“, zu deren Fans sich unter anderem unser André zählt (2020 wechselte die Serie zu Netflix). Via Twitter teilte Robert Kyncl, Chief Business Officer von YouTube, nun aber mit, dass das zukünftige Angebot von YouTube Originals ordentlich reduziert werden soll. Einer der Hauptgründe dafür wird der Weggang von Susanne Daniels sein, welche das Team hinter den Originals bisher geleitet hat. Jene habe ihren letzten Tag dort am 1. März 2022, anschließend wolle man nur noch Programme finanzieren, die Teil der Black Voices und YouTube Kids Funds sind. Die Zusage für bereits unter Vertrag genommene Sendungen bleibe zudem erhalten. Es ist allerdings auch nicht das erste Mal, dass das Konzept „Originals“ bei YouTube  vor dem Aus stand.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sollen sie doch machen. Als Abonnent kann ich nur sagen, dass sich die Originals von anfänglich ein paar interessanten Serien zu einem absoluten Desaster entwickelt hat. Wenn man aktuell links auf „Originals“ klickt (Abo vorausgesetzt), sieht man Inhalte, die selbst von vielen freien Youtube-Inhalten sowohl qualitativ als auch inhaltlich übertroffen werden. Ich würde Youtube-Originals aktuell als das RTL2 für Millennials bezeichnen. Eine wie ich finde viel zu spitze Zielgruppe für ein deutlich breiter aufgestelltes Portal.

    • André Westphal says:

      Letzten Endes bleibt die Erinnerung an die YouTube Originals, dass dort mal „Cobra Kai“ seine Premiere feiern konnte – das wird wohl historisch die größte Errungenschaft bleiben :-).

      • Das hätte ich mir auch für Wayne gewünscht, für mich die beste YouTube Serie.
        Champaign ILL war auch ganz amüsant für mich, vor allem wegen Jay Pharoah

  2. Ein Google-Produkt das mit großem TamTam auf den Markt geworfen wird und anschließend halbherzig betreut wird, wird eingestellt. Bei denen wird sich wohl nie was ändern.

    Ich habe selbst als zahlender Premium-Abonnent schon ganz vergessen, dass es das mal gab. Marketing pur.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.