YouTube Music: Square Enix startet Kanal mit Spiele-Soundtracks und mehr

Solltet ihr euch für die Spiele von Square Enix (darunter unter anderem auch Final Fantasy und Co.) interessieren und auch die Soundtracks der Games lieben, dann könnte der neue Kanal des Unternehmens auf YouTube Music etwas für euch sein. Hier finden sich zahlreiche Videos mit Remixen, Soundtracks, Playlists, Interviews mit diversen Komponisten und mehr. Zu finden sind hier auch Soundtracks von Chrono Trigger oder Chrono Cross. Das Angebot soll aber nach und nach immer mehr ausgebaut werden.

Ich werde dort definitiv hin und wieder meine Zeit verbringen und hoffe, dass unter anderem auch noch Front Mission mit aufgenommen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wow…absolut vorbildlich, vor allem weil Square mit den NieR Gestalt/NieR Automata Soundtracks eine der besten Soundtracks überhaupt im Programm hat.

    Seltsam aber das ich dazu auf YouTube wechseln muss und auf YouTube Music der Kanal noch ziemlich leer ist:
    https://music.youtube.com/channel/UCP1gKdRIuuv23t4_UlnE6wA

    …nicht das dieses Durcheinander zwischen YouTube und YouTube Music jemals Sinn ergeben hätte. Hoffe aber das die Alben auch bald dort erscheinen.

  2. Ich hoffe, dass die Kingdom Hearts Soundtracks auch bald kommen!
    Ich bin aber schon happy gewesen, als ich die Soundtracks auf Spotify entdeckt habe!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.