YouTube Music Premium: Im Jahresabo günstiger

Spricht man über Musikdienste, dann fallen meist zuerst Spotify, Deezer und Apple Music als Begriffe und dann irgendwann YouTube Music. Dabei gibt’s bei YouTube Music ja nicht nur Musik, sondern auch noch YouTube selbst werbefrei (bei Buchung von YouTube Premium für 11,99 Euro im Monat)

Nun geht YouTube wieder auf Kundenfang, denn man bietet mittlerweile auch ein Jahresabo an, was die Sache mit der Musik vergünstigen sollte. Knapp 90 Euro zahlt man für das Jahr, man spart also um 30 Euro auf das Jahr. Allerdings gibt’s das im Vergleich zum Monatspreis günstigere Jahresabo nicht für Familien, sondern nur für Einzelkonten, so wie es derzeit ausschaut. Studenten selbst fahren ja eh günstiger, sie sind für 5 Euro im Monat dabei. Nimmt man YouTube Premium, inklusive Music, so zahlt man 108 Euro im Jahr.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Gibt es da deutschsprachige Hörspiele und Hörbücher, so wie bei Spotify und Deezer?

  2. Interessanter wäre ein Jahresabo für YouTube Music mit YouTube Premium.

  3. Dachte, dass es werbefreies Youtube nur bei „Youtube Premium“ gibt:

    https://www.youtube.com/premium

    • Ja, das stimmt eigentlich. Bestimmt nur verwechselt von Caschy. Bin selber jahrelang YouTube-Music-Premium-Nutzer.

  4. Ich hätte lieber YouTube Premium ohne Music.

    • Stimme ich dir voll und ganz zu. Nutze auch YouTube Premium, aber das Music Abo kostet mich nur unnötig extra. YouTube werbefrei will ich mobil aber aktuell noch nicht missen

  5. Gibt es leider nicht für Bestandskunden. Würde auf Jahresabo umstellen, wenn es dadurch günstiger wird.

  6. Die Kinder wollen auf werbefrei nicht mehr verzichten, habe das beim Letzen Indienurlaub 😉 geschlossen. Familie um die 2 € pro Monat.

    Läuft zuverlässig seit 3 Jahren.

    Gruß Final

    Howto: https://www.mydealz.de/deals/youtube-premium-youtube-music-und-google-play-music-165-statt-1199-inkl-google-play-music-uber-vpn-1349208 Argentinien soll wunderbar sein um diese zeit und spart noch einmal ein paar Cent..

    • Google hat es derart mit Werbung übertrieben, dass man Youtube normal definitiv nicht mehr nutzen kann.

      Am PC und Notebook erfüllt zwar der Werbeblocker seinen Zweck aber um auch am Fernseher und mobil den Werbeterror zu vermeiden habe ich ebenfalls ein Abo über Argentinien abgeschlossen was wunderbar funktioniert.

      • Die massive Youtube Werbebelästigung hat mich am Sony AndroidTV, Chromecast mit GoogleTV und MiTVStick zu SmartTubeNext geführt. War über Sideloading recht flott installiert und ermöglicht mir auch werbefreies YT schauen ohne „Grauzonen-Abo“.

        Auch Cast vom Smartphone funktioniert. Allerdings werden Google Assistant Anfragen im originalen YT geöffnet (sofern man nicht mit Root basteln möchte).

        SmartTubeNext hat auch „Sponsorblock“ an Bord. Dort kann man verschiede Kategorien auswählen, die dann z.B. nicht Musik-Teile in Musikvideos, Abo requests, Intros, etc. ausblenden können.

    • Dazu ein Hinweis:
      Wer YT-Premium Family z.B. über Indien abschließt, erhält zwar YT-Music dazu, aber speziell auf das indische Publikum zugeschnitten. D.h. es steht nicht der vollständige deutsche Hörspielkatalog zur Verfügung (es fehlen z.B. die drei ??? HSP) und die Empfehlungen und Vorschläge für Musik beziehen sich hauptsächlich auf indische Künstler. Bisher gibt es noch keine Möglichkeit das zu ändern. Bei der YT-Videofunktion (Premium) gibt es keine Einschränkung. Ist komplett werbefrei.
      Der Preis ist ohnehin unschlagbar. Aktuell fallen umgerechnet ca. 2,25 EUR/Monat für Premium Family an. 🙂

      • Michael Bauer says:

        Das selbe Thema hatte ich mit Spotify auch. Das liegt aber eben nicht an den Streaming-Anbietern sondern an in diesem Fall an Europa (dem Lizenzinhaber, nicht dem Kontinent :-)). Europa vergibt die Rechte für die drei ??? nur für den deutschsprachigen Raum, in anderen Ländern sind die dadurch nicht verfügbar.

  7. Ist wohl ein bisschen Tricky. Siehe dazu Artikel auf Android Authority unter
    https://www.androidauthority.com/youtube-premium-annual-3093137/
    Bestandskunden können wohl nicht direkt wechseln, sondern müssen erst kündigen, um dann dieses zeitlich begrenzte Jahresangebot nutzen zu können. Gemäß dem Artikel wird das Jahresabo zumindest im Ami-Land sowohl für Youtube Music Premium als auch für Youtube Premium angeboten.

  8. Nur in Deutschland oder auch in der Türkei/Argentinien?

  9. Als YouTube Musik starte gab es das Monatsabo zu 7,99€.
    Dem gegenüber ist der Vorteil dann nur noch gering, als dass man sich 12 Mon. bindet und dann ggf. Normalpreis zahlen würde

    • Bin auch noch bei den 7,99€/Monat und würde die ~1€ mehr zahlen um Youtube Premium zusätzlich zu bekommen, aber schätze mal der Preis erhöht sich nach dem ersten Jahr auf den regulären Preis.

  10. Reiner Zufall says:

    Oder günstiger per indischem oder argentinischem VPN abschließen… und zwar direkt YT premium (family)

  11. Wäre Zeit das Google ein Kombiabo aus 2TB Cloudspeicher, youtube Premium inkl. Musik & Fitbit anbietet. Apple ist da besser aufgestellt.

  12. Ich habe meinen Account in russischen Rubeln und mich nervt es mittlerweile, dass ich deren Musik Top 10 usw. bekomme.
    Kann man daran etwas ändern? Ansonsten überlege ich gerade den günstigen Preis aufzugeben und das Angebot zu nutzen.

    • Also zumindest mal beim argentinischen Abo habe ich dieses Problem nicht. Alles ist 100% so wie beim normalen deutschen Abo.

  13. Mein argentinischer Onkel lacht über diesen Preis 😀

  14. Ich fände den umgekehrten Fall deutlich attraktiver, das was mit Youtube Light ja eigentlich mal kommen sollte, werbefreies Youtube ohne den ganzen Musik-Krempel. Das deckt bei mir Spotify schon mehr als ab.

  15. Um noch etwas sinnvolles in die Runde zu geben, ich nutze YouTube Premium seit einiger Zeit. Was mir dabei bei YouTube Music (negativ) aufgefallen ist…

    … zu Weihnachten gab es keine Weihnachts Playlisten von YouTube selbst, sondern nur von Usern. Und da war es dann so, dass nach und nach immer mehr Titel draus gelöscht / gesperrt wurden. War nicht wirklich sinnvoll zu nutzen und ganz verstanden habe ich es nicht warum die Titel rausgeflogen sind.

    … der Web Player spielt fast immer auch Videos zu den Titeln ab.

    … die Musikwiedergabe beeinflusst auch die Vorschläge im YouTube Account.

    • Es gab genug Weihnachtsplaylists von YouTube selbst (gibt es sogar immer noch, wenn man bspw. „weihnachten“ in die Suche eingibt). Es gab sogar zusätzlich einen Christmas-Mix, der den eigenen Geschmack mit Weihnachten kombinierte. Das funktionierte in meinem Fall mit Indie-Songs ziemlich gut.

  16. Finde einen Musikdienst ohne CD Qualität irgendwie aus der Zeit gefallen. Warum soll man für weniger das gleiche oder mehr zahlen?

    Apple, Amazon, Deezer etc haben alle CD Qualität.

    • Google Music ist aus meiner Sicht (hatte bisher Spotify und Apple Music) nur eine Empfehlung wert, wenn man über seinen Onkel ein argentinisches Youtube Premium hat, da es hier kostenlos mit enthalten ist.

      Zumindest unter Windows und iOS ist die Bedienung wirklich grottenschlecht. Die iOS-App ist gerade noch akzeptabel. Aber als kostenlose Beigabe zu YT Premium kann man es nutzen.

  17. Hatte das „Glück“, dass ich seit Launch Kunde von Google Play Music war und es bei der Umstellung auf Youtube Music Probleme gab (mein Abo wurde seitens Google gekündigt) und als Entschuldigung wurde mir Youtube Premium für 7,99 €/Monat angeboten, was ich sehr gerne angenommen habe.

  18. Ist YouTube Premium Family als Jahresabo auch vergünstigt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.