YouTube Music: Google fügt neue Übersicht „Aus deiner Mediathek“ zu Künstlerseiten hinzu

Googles Musikdienst der Wahl ist nach wie vor YouTube Music, nachdem man vor einiger Zeit Google Play Music auf den Google-Friedhof geschickt hat. Die großen Änderungen beziehungsweise Neuerungen bleiben bei dem Service aus. Google macht jedoch kleinere Schritte und passt die Apps nach und nach an.

So hat das Unternehmen eine neue Sektion zu den Künstlerseiten hinzugefügt, welche die Titel aus eurer Mediathek gruppiert. So könnt ihr auf einem Blick sehen, was ihr bereits hinzugefügt habt und was vielleicht noch wert ist, in eurer Mediathek zu landen. Wenn ihr einen Künstler öffnet, findet ihr diese Übersicht ab sofort in der Android- und iOS-App unter Top-Titel, Alben und Singles an vierter Stelle.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Solange 2 Fehler nicht korrigiert werden ist YouTube music keine Alternative.

    1. Wenn ein Lied abgespeichert ist und dieses Lied gelöscht wurde kann man dieses Lied nicht von den gespeicherten entfernen.

    2. Hörbücher lassen sich oft schwerer finden als bei anderen Anbietern.

    • Youtube Music hat leider noch viel mehr und viel nervigere Bugs/eigenarten.

      Schlimm finde ich dass die Wiedergabe von Playlisten einfach aufhört sobald ein Titel nicht mehr verfügbar ist. Statt dass das Lied dann einfach übersprungen wird, hört einfach die Musik auf bis man händisch erneut auf play drückt.
      Die Aktualisierung von Heruntergeladenen daten bleibt gefühlt jedes mal hängen und bleibt dann permanent als Benachrichtigung geöffnet. Nur ein komplettes beenden der App, lässt die Benachrichtigung verschwinden.

  2. Gibt es eigentlich die drei ??? Folgen nicht bei YouTube music?

    Kann die da nirgends finden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.