YouTube Music für Android: Version 3.43 behebt Problem mit adaptiven Icons und mehr

Im Mai dieses Jahres verteilte Google ein Update für die Android-App von YouTube Music, das die adaptiven Icons mitbrachte. Mit einem Update in den letzten Wochen veränderte man die Implementierung dermaßen, dass das Logo des Dienstes im Icon stark verkleinert wurde. Mit Version 3.43, die gerade verteilt wird, passt man die Sache wieder an und kehr zurück zu besser aussehenden adaptiven Icons. Neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen hinsichtlich Stabilität und Performance hat man außerdem auch die Einstellungen in ein dunkles Gewand gehüllt. Waren die Screens bisher nur in Weiß verfügbar, kann man ab sofort auch einen dunklen Hintergrund nutzen. Das Update ist ab sofort im Play Store verfügbar. 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wird Zeit, dass die endlich direkt aus der YT Music App das Streamen auf SONOS ermöglichen.
    Bei Play Musik funktioniert es ja auch.

    • Dieses Feature fehlt mir auch sehr. Über die SONOS-App ist das deutlich komplizierter, die richtige Musik zu suchen. Von den fehlenden Vorschlägen ganz abgesehen.

      • Momentan nutze ich hauptsächlich Spotify, bin jedoch auch Youtube Premium Abonnent.
        Der einzige Grund, weshalb ich noch Spotify-Kunde bin, ist eben Spotify-Connect …

  2. SONOS Anbindung fehlt mir auch!

    Mal ne Frage in die Runde:
    Ich habe in den Einstellungen „Nur über WLAN streamen“ eingeschalten. Ich habe viele Playlist runtergeladen. Wenn ich aber kein WLAN anhabe, starten diese nicht -> erst wenn auf die Downloads klicke und von dort aus starte. Ist das bei euch auch so?

    • Ja, das Problem habe ich auch. Sehr umständlich, wenn man die gewünschte Playlist unter „Downloads“ suchen muss. Bei Play Music läuft das anders, da weiß die App, ob man eine Playlist bereits runter geladen hat oder nicht.

  3. Gut, dass der dark mode für die Einstellungen endlich da ist. Es fehlt ja schließlich sonst nicht an Baustellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.