YouTube mit neuem Partner, doch der Löwe brüllt nicht in Deutschland

Tja, wie leite ich die Story mal ein? Dass ich wieder einmal auf dem Technik-Entwicklungsland Deutschland rum reite? Muss ja auch nicht sein, denn woanders ist das Gras bekanntlich immer grüner. Gerade einmal 11 Tage ist es her, als Freund & Derbyverlierer Casi darüber bloggte, dass man sich jetzt Filme von Paramount bei YouTube anschauen kann. Nicht in Deutschland.

Nun hat man einen weiteren Partner im Boot: MGM –  Metro Goldwyn Mayer. Kennt wohl jeder von uns: der brüllende Löwe als Maskottchen, dazu Science Fiction-Klassiker wie Robocop oder Terminator – und auch Dinger wie Rain Man oder Rocky (Aaaadriaaaaaan!). 600 neue Filme hat man mit dem Deal wieder dingfest gemacht. Online Videos werden weiterhin steil durch die Decke gehen, aber eben noch nicht in Deutschland. Was schade ist. Wirft trotzdem die Frage auf, ob man bereit ist, 2 – 3 Euro für einen Film zu bezahlen, den man schon für weniger als DVD auf dem Grabbeltisch bekommt.(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Genau der letzte Satz trifft das Problem. Manche Verwerter möchten mit altem Kram reich werden, oft stimmt dann auch die Qualität nicht. Genauso war es früher auch bei den VHS Videos. Ich wäre sicher bereit einen vernünftigen Preis auch für älteres Zeug zu bezahlen. Aber irgendwie kommen wir in Deutschland damit nicht so recht aus den ‚Puschen‘. Hier ein paar Filme dort ein paar, und die Bezahlsysteme sind auch oft zu kompliziert.

  2. Natürlich kriegste die Filme ab und an irgendwo günstiger. Aber eben nicht sofort und ohne aus der Wohnung zu müssen…

  3. Kann es sein, dass Deutschland auch „Technik-Entwicklungsland“ ist, weil hier keiner wirklich was für die Dienste (Musik, Film) bezahlen will?

    Auf der anderen Seite sind die Online-Angebote der Filmindustrie meistens ziemlich lausig und man hat das Gefühl nur angestaubten Mist zu bekommen, der eigentlich nicht mehr anderweitig verwertet werden kann. Wir wäre es mit aktuellen Kinofilmen für 5 Euro. Ich glaube das würde ich mir öfter mal genehmigen. Jetzt geh ich aber gar nicht ins Kino und schaue die Filme ein halbes Jahr später für 1 Euro auf Bluray aus der Videothek.

  4. Wenn der Film online, für 24 Stunden!, oft nur 2-3 Euro günstiger ist als die DVD, dann ist das dreist.

    Wenn ich so viel ausgeben soll, dann wenigstens nur wenn ich den Film dauerhaft digital habe! Und zwar plattformunabhängig, und (wenn DRM) immer wieder auf neue Geräte umziehbar!

    Ich bin gespannt. Derzeit bleibe ich aber bei Lovefilm: DVDs leihen für (je nach Tarif und Nutzung) Pi-mal-Daumen 2 Euro pro DVD, außerdem tausende Filme gestreamt. Oder Kauf. Und wenn es günstig ist, dann ruhig auch mit Aufpreis für Bluray, oder auch (manchmal nur) einen Euro mehr für DVD+Bluray+Digital. Alle drei in einem. DAS ist die Zukunft!

  5. Mike Lowrey says:

    „Kann es sein, dass Deutschland auch “Technik-Entwicklungsland” ist, weil hier keiner wirklich was für die Dienste (Musik, Film) bezahlen will?“

    Nö. Netflix bspw. kostet grob übern Daumen 8$ pro Monat und du hast eine äußerst reichhaltige Auswahl an Filmen, Hulu mit dem passenden Angebot für Serien kostet dich 8$ dazu noch Spotify o.ä. für 10$.

    Für zusammen 26$ hast du ein enorm großes Angebot von aktuellen und älteren Medien nicht nur Zuhause auf dem Fernseher sondern auch unterwegs.

    Jetzt zeig mir mal (abgesehen von Musik) ein vergleichbares Angebot.
    Ich bezahle alleine 20€ jeden Monat für Fußball, glausbt du ernsthaft ich würde keine 26€ für ein Medien Dreigespann von Serien, Filmen und Musik bezahlen?

  6. Naja Sky kratz immer so knapp an der Insolvenzgrenze. So viele Leute zahlen nicht 20 Euro für Fußball. Gibt es ja auch kostenlos.

  7. Wow, ein von Sony aufgekauftest Label gibt Filme auf U.S Youtube frei, WOW! Zu teuer, DRM verseucht und nur 24 Std Haltbar, Nein Danke!

    Ein MP3 Lied ohne DRM und in guter Qualität darf nicht mehr als 0,20 Euro kosten und ein Album (Anzahl der Lieder, egal) nicht mehr als 10,00 Euro, ja, dann würden auch alle mehr kaufen. Das gleiche für Filme. Alte Schinken 0,50 Euro und Neuheiten maxi. 2,00 Euro für 48 Std, natürlich in HD und AC3/dts.

  8. @Dominik

    Sky ist einfach viel zu teuer, das Film/Serien Paket ist einfach eine Unverschämtheit. So etwas wie Neflix/Hulu gibt es bei uns nicht, für vergleichbares bezahlt man gern mal 100€+ im Monat. Wieso setzt sich das nicht durch ? Weil einfach kaum einer bereit ist soviel im Monat zu zahlen. Deutschland ist dank Gema ist solchen Sachen absolut rückständig und es wird sich sobald nichts daran ändern.

  9. Ich bin mir definitiv sicher, dass so etwas ein Erfolg werden wird. Weil entweder 2-3 Euro am Grabbeltisch im überfüllten Elektronikmarkt oder gemütlich abends daheim das selbe Geld online ausgeben – ich denke Zweiteres ist sicher erfolgreicher.

  10. Hoffentlich verbessert ein gemeinsames EU – Recht diese Situation. Wird längst Zeit für eine politische Union und da bin ich zur Zeit sehr optimistisch

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.