YouTube Kids – Neues Update bringt angepasstes Design, Kids-Profile und mehr

YouTube Kids ist die für Kinder optimierte Version des Google-eigenen Video-Netzwerks. Die Plattform wurde bereits vor zwei Jahren veröffentlicht, ist aber erst seit Kurzem bei uns in Deutschland verfügbar. Das neueste Release der App bringt ein paar erwähnenswerte Funktionen mit, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Google hat Version 3.0 der App verteilt, die eine auf das Alter des Kindes zugeschnittene Benutzeroberfläche mit sich bringt.

Jüngere Kinder werden also weniger Text und mehr Bilder sehen, während andere mehr Inhalte in dem Profil angezeigt bekommen. Außerdem hat man nun die Möglichkeit, Profile für die Kinder anzulegen. Dazu fragt euch die App nach dem Geburtsdatum des Kindes und ihr könnt einen Avatar für das Profil definieren. Dieses wird dann plattformübergreifend synchronisiert und mit einem Passwort geschützt, damit Geschwister nicht in die Profile der anderen schauen können.

Sollte der Code mal verloren gehen, können die Eltern diesen ohne Probleme neu setzen. Darüber hinaus haben Eltern im neuen Setup-Prozess die Möglichkeit, bessere Entscheidungen für die Inhalte zu treffen, um den Kindern keine falschen oder unpassenden Videos zuzumuten. Aktuell ist Version 3.0 noch nicht in Deutschland verfügbar. Wann genau der Rollout auch hierzulande startet, wird nicht erwähnt. Ich gehe aber stark davon aus, dass es nicht allzu lange dauern wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hans Günther says:

    Leicht OT: Google soll bitte bald mal Family Link nach Deutschland bringen!
    Kann man damit eigentlich auch in Chrome nach Altersstufen filtern?

  2. Hat jemand eine Möglichkeit gefunden das auf dem Amazon Kids Fire Tablet zu installieren ?

  3. Danke für den Tipp, von der App wusste ich bisher nichts, das Thema ist aber gerade top aktuell bei uns.

  4. Christian W. says:

    Die App ist Klasse. Es kommt kein Müll in den Vorschlägen bzw. Werbung für „Erwachsenen“ Kino Filme. Was mir noch fehlt sind die Funktionen die App nicht einfach via Home Taste beenden zu können und man sollte Kanäle blocken können. Nur weil ich die Kanäle von div. Personen nicht mag (Gelaber mit verstellter Stimme) muss ich sie ja nicht gleich „melden“.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.