YouTube: Hat die Deutsche Telekom wieder auf die Bremse getreten? Die Umfrage zum Thema

Vor fast genau zwei Jahren habe ich hier einen Beitrag zum Thema „YouTube ist bei der Telekom langsam“ geschrieben. Gab ein ziemlich großes Echo, denn zu diesem Zeitpunkt war es vielen Nutzern einfach nicht möglich, YouTube normal zu nutzen. Dies lag aber anscheinend tatsächlich nur an der Deutschen Telekom. Selbst via Proxy konnten die Benutzer die Videos ruckelfreier schauen.

YouTube

Ich selber bin mittlerweile nicht mehr betroffen, denn ich bin nicht mehr Kunde der Deutschen Telekom. Kurioserweise bekam ich in den letzten Tagen immer wieder mal E-Mails von Lesern, die sich an den Beitrag von vor zwei Jahren erinnerten.

[werbung]

Die Deutsche Telekom antwortete damals sogar im Hausblog, dass man sich der Problematik bewusst sei und dass man ausbauen wolle. Und nun ratet, was in den Mails der Leser stand? Richtig – die fragten mich, ob ich wüsste, was bei der Deutschen Telekom in Sachen YouTube los ist. Es wäre schon wieder ungenießbar.

Ebenfalls interessant: es gibt eine Erweiterung für den Firefox, die YouTube über die erwähnten schnelleren Proxys fischt und spürbar schneller macht. Diese Erweiterung von Malte Goetz namens Telekom YouTube Turbo hat in den letzten Tagen ebenfalls Zulauf erhalten.

Telekom turbo

Da kann sich natürlich dem einen oder anderen von euch die Frage stellen, was da los ist – wobei technische Probleme natürlich nicht auszuschließen sind. Es wird ja immer gerne direkt von Zensur und Drosselung gesprochen, wenn hierzulande Dienst A oder B nicht oder nur langsam funktioniert.

Aber um mal wieder etwas Drive in die Sache zu bringen: viele Leser schrieben mir, dass sie als Telekom-Kunde momentan YouTube nur schwer nutzen können – ist dies bei euch auch so? Die Umfrage richtet sich natürlich direkt an die Telekom-Kunden, die können ja mal antworten, wie es momentan bei ihnen ausschaut. Danke für die rege Teilnahme. Wer sich in den Antworten nicht findet, der kann gerne kommentieren. Mit „langsam“ ist dauerhaftes Puffern etc. gemeint.

Update 14.4: Der Telekom ist das Problem bekannt und es gibt folgende Aussage:

Bildschirmfoto 2013-04-14 um 10.43.40

YouTube ist an meinem Telekom-Anschluss langsam

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

169 Kommentare

  1. Also ich habe am Mittwoch wie AppleTV (hier: VDSL50 mit Entertain) die Ultras Doku (liegt in HD auf Youtube) keine Buffern, kein gar nichts gehabt. Es lief einwandfrei durch… 😀

  2. Bei mir ist YouTube mit UnityMedia oft sehr lahm.

  3. Jonas Butz says:

    Kann ich bestätigen. Bin Telekom Kunde und seit ca. 4-5 Tagen kann man sich Videos nicht mal mehr richtig in 480p anschauen… Teilweise messe ich bei Youtube-Downloads ca. 50-100kb/s statt den üblichen 730…

  4. Ich benutze bei Youtube mal wieder einen VPN (hide.io) damit habe ich dann keine „Ladehemmungen“ (Telekom Entertain, VDSL 25)

  5. Schon seltsam, dass ich mit einer DSL-16000-Leitung nur mit 700KB/s Dateien runterladen kann. Wenn ich dann über den ArchLinux-Server (https) ein Paket installiere, ich aber 2MB/s Downloadgeschwindigkeit habe… Da kommt doch nur der Verdacht der Drosselung auf…
    Ich glaube irgendwie, dass die T*l*k*m Webseiten gezielt drosselt, um Bandbreite zu sparen. Das ist allerdings nur eine Vermutung, die auf meinen Beobachtungen basiert, scheint aber logisch zu sein.

  6. Bin kürzlich zu 1&1 VDSL 50.000 gewechselt (sind ja Telekomleitungen, obs da einen Unterschied gibt?) und kann zumindest keine starke Drosselung erkennen. Im Mittel habe ich gerade mit 2300 kB/s (also ca. 18 MBit) von Youtube gedownloaded, mit der oben beschriebenen Erweiterung sind es nur 370 kB/s.

  7. Leider ist auch bei mir Youtube sehr langsam, allerdings an einem Unitymedia Anschluß. Im Moment habe ich keinen Plan woran es liegt.

  8. Nicht das da wieder jemand an der Schraube der Netzneutralität dreht.
    Ich bin schon lange Kunde bei denen, aber gerade in den letzten beiden Jahren ist es extrem langsam geworden und dies obwohl die „gebuchte Geschwindigkeit“ gestiegen ist.

    Gefühlt zieht es mich weg von dem Laden.

  9. Downloadspeed von youtube zwischen 20-44 mb/s … alles schick

  10. Zwar nicht bei der Telekom, aber ja hier ist es auch nicht möglich ein 3 Minuten Video bei 2 Minuten vorbuffern ruckelfrei wiederzugeben.

    Grausam!

  11. Hab mal getestet:
    Das Nachladen für das Puffern geschieht in Schüben, Spitzen liegen bei meist zwischen 10 bis 14 Mbit. Anschluss ist VDSL 50. Hab den Eindruck es wurde schon mal schneller gepuffert, s.h. es dauert ne ganze Weile bis das komplette Video geladen ist. Kommt aber auf’s Video an. Z.B. https://www.youtube.com/watch?v=6v2L2UGZJAM HD 1080p mit 5.789.024 Aufrufen lädt entsprechend ’schneller‘ mit bis zu 40 Mbit (WLAN), ebenfalls Nachladen in Schüben. Läuft aber flüssig, kein Ruckeln bei mir.

  12. VDSL50 – extreme Probleme seit dem letzten Wochenende!

  13. Und was hat Google Drive damit zu tun?

  14. Bei mir ist es ebenfalls so ! Schaue mir lieber Videos auf Vimeo an, da es dort schneller geladen wird.
    YouTube ist einfach zum kotzen und ich glaube tatsächlich, dass es wieder an der Telekom liegt.

    Weil auf YouTube lasse ich die Videos in 480p buffern und des dauert unheimlich lange…und auf Vimeo schaue ich mir das ganze in HD ohne buffern an. Soll ja mal was heißen oder etwa nicht ?

    Da ist wieder was faul !!!

  15. Ich bin Telekom-Kunde, und kann trotz 6000er Leitung 360p-Videos nicht am Stück anschauen. Ein 20-Minuten-Video wird bestimmt mit „Lags“ im 10-Sekunden-Takt dargestellt – einen Buffer-Balken sehe ich überhaupt nicht.

  16. Deutsche Alternative zum Hochladen von Videos: http://netzr.de

  17. @ 5kytec:
    „Weil auf YouTube lasse ich die Videos in 480p buffern und des dauert unheimlich lange…und auf Vimeo schaue ich mir das ganze in HD ohne buffern an. Soll ja mal was heißen oder etwa nicht ?“

    Und das ist der Beweis dafür, dass die Telekom dran schuld ist.
    Alles klar.
    😀

  18. Bir mir ist es in der letzten Woche sehr langsam geworden. Vor allen bei neuen Videos von großen Channels geht gar nichts mehr.

  19. Hab auch VDSL 50 mit Entertain und hab keine Probleme, alles läd schnell bei YouTube, egal ob Chromebook, Tablet oder Smartphone. Das Puffern läuft bei mir sogar besser wie mit meinem alten KabelBW DSL 50 Anschluss.

  20. Hab ich doch fast vermutet. Hier auf dem Land ist es teilweise gar nicht mehr benutzbar.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.