YouTube: Gesperrte Videos übersetzen

Vor ein paar Tagen regte ich mich ja völlig zurecht über diese gesperrten Videos bei YouTube auf. In meinem Beitrag und in den Kommentaren wurden einige Proxysever und weitere Möglichkeiten genannt. Die wohl witzigste Lösung fand ich allerdings in meinem Stammforum.

YouTube gehört ja bekanntlich zu Google und Google musste ja auf Druck der Musikindustrie diverse Labels für unsere deutschen Ohren sperren. Gebe ich ein gesperrtes Video (also die URL) allerdings im Google’schen Übersetzer (Google Translate) ein, dann… ratet mal 😉 Was kommt nach den IP-Grenzen? Totale Überwachung? Verbot von Proxys oder ausländischen Diensten? Man darf gespannt sein…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

61 Kommentare

  1. und was kommt?

  2. Geht doch genausowenig…

  3. Das is ja wohl n extrem schlechter Witz 😉

  4. Also ich weiss ja nicht was ihr falsch macht – ich hatte das heute Vormittag auch getwittert und es funktioniert 😉

  5. Wie heißt denn Dein Stammforum?

  6. Äh, sollen wir den Link abtippen? Das ist ja fast so wie das Internet ausdrucken 😉

  7. @Alonso: wie wäre es mal einfach ein gesperrtes Video zu suchen? 😉

  8. Das geht trotzdem nicht- oder gehen nur bestimmte Gesperrte?

  9. Habe es gerade trotz ISDN getestet und somit keine Kosten und mühen gescheut. Ich muss sagen, es funktioniert.

  10. Barracuda says:

    Tja, Absicht oder ungewollt von Google? Wer weiß das schon? Jedenfalls funktioniert es wirklich.

  11. Hurra, endlich gesperrte Videos von Tokio Hotel mit der kreativsten Lösung angucken können 😉

  12. Dann mach ich scheinbar was falsch :/

  13. also das finde ich gut…. 😀

  14. Stimmt. Nur, welche sind gesperrt? Generell alle Videos von bestimmten Labels?

  15. Ganz einfach, ihr dürft nicht den Link nehmen, den ihr auf der Seite mit dem rot hinterlegten Text habt (blabla nicht verfügbar in diesem Land.). Sondern ihr müsst den original Videolink nehmen. Für das Beispiel JK Wedding Entrance also:

    http://www.youtube.com/watch?v=4-94JhLEiN0&feature=fvw

    statt

    youtube.com/videos?ytsession=O9hjWaNRRnx…

    Achja, Caschy, übst du auch schon an solch einem Auftritt, ist ja nicht mehr lang 😀

  16. Ist schon geil, aber was soll Google machen? 😉 Der Google-Übersetzer wird ja eigentlich von jedem zweiten Schüler schon als Proxy benutzt, da Google schlecht vom Filter gesperrt werden kann und die Lehrer da meist nicht hinter kommen oder es nicht verhindern können. 😀

  17. Und wiedereinmal ein beleg dafür, dass eine jede Form der Sperrung nichts bringt, da sie auf jeden Fall umgangen werden kann. Tolle Erfindung die mit Mitteln für das Milität gefördert wurde – das unkaputtbare dezentrale Datenkommunikationsnetz 😉

  18. Der Google Trick ist schon ein alter Hut. Funktioniert ebenso wenn man sich ein wenig bei ebay umschauen will und die Seiten auf der Arbeit gesperrt sind. Leider kann man sich dann nicht mehr einloggen. Für alle anderen gibt es noch http://www.btunnel.com.

    Lg

  19. Es funktioniert tatsächlich, wie genial ist das denn?! Aber wer weiß wie lange noch. 😉

  20. Jetzt weiss ich wenigstens, wieso Google Translate auf der Arbeit gesperrt ist!

  21. JürgenHugo says:

    Naja – 95 – 99 % der Videos da sind eh Schrott. Das wird bei den „gesperrten“ nich anders sein… :mrgreen:

    Bevor jemand aufheult: das ist meine ganz private Meinung! ICH guck da nur ganz wenig rein. Wem das natürlich gefällt, da sag ich „gaanix“ gegen.

    Meine Meinung über die Sperre ist allerdings auch eindeutig: Weg damit! Das hat nämlich mit gefallen oder nicht gefallen überhaupt nix zu tun. Sowas ist einfach üble Gängelei.

  22. Es funktioniert Prima :D, da verarscht sich Google selber.

  23. bValentin says:

    Wenn das jetzt noch einer in ein Greasemonkeyskript packen würde (also das jedes Video mit der der “ Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar. „-Meldung automatisch über GoogleTranslate geladen würde), wäre das natürlich noch um einiges geiler :).

  24. @bValentin

    der zweite Link geht nicht und da kommt die Meldung –

    Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar –

    beim ersten Link ist nichts von Sony dabei anscheinend.

  25. Hm, ich habe eines der gesperrten Videos genommen. Direkt aufgerufen kommt der Hiweis, von wegen nicht in diesem Land, weil wegen Sony….
    Den richtigen Link ins google translate… und da meckert er, ich hätte keinen Flashplayer?!?!?!
    Per NoScript habe ich alle Domains die gebraucht werden, freigegeben, sogar meinen Adblocker ausgeschaltet… aber dennoch klappts nicht. Ne Idee?

  26. Vielen Dank für den Tipp!
    Hat bisher mit allen meinen gesperrten Videos funktioniert!

    @TiKaey: Evt. mal kurz NoScript ausschalten, vielleicht hilft das ja.

  27. Frage:
    Ist hier irgendjemand, der dieses Video sehen kann – und wie macht er das?! – it’s a sony – 😉

  28. @TiKaey: Bei NoScript reicht es bei einigen Seiten nicht eine Ausnahme zu setzen, um die gewüschte Seite korrekt anzeigen zu lassen. Manchmal muss man die Skripte allgemein erlauben, um ans Ziel zu kommen. Und manchmal kommen sich NoScript und „ABP“ in die Quere.

  29. Danke Cashy, danke Google! 😉

  30. Danke für den Tip! In zweierlei Hinsicht perfekt: zeigt gesperrte Videos und Sony-Produktionen bleiben trotzdem gesperrt… 😉

  31. NoScript alles erlaubt, ABP deaktiviert…
    Geht bei mir trotzdem nicht.

    Hmm.. ok.. bisher hab ich das auch recht selten überhaupt gehabt… notfalls werde ich mit leben müssen. *g*

  32. JürgenHugo says:

    @TiKaey:

    Naja – ohne die Videos von YouTube leben zu müssen is nich wirklich schlimm… :mrgreen:

  33. JürgenHugo says:

    Ohne Djamila Rowe zu leben werd ich auch noch schaffen… :mrgreen:

  34. Als ein recht neuer Fan deines Blogs, darf man fragen was dein Stammforum ist?

    Ach und dein eBay-Song…einfach nur köstlich. Schon dreimal angehört!

  35. 🙂 nice tipp

    Aber wer http://www.hidemyass.com/ noch nicht kennt, sollte das mal austesten, ist ein netter freier Proxy, der sowas umgeht 🙂

  36. Wie geil ist das denn?!

    Danke für den Tipp 😀

  37. Erwähnenswert ist, dass diese Lösung schneller ist als moreuse.info oder vtunnel und ähnliche Seiten.
    D.h. die Zielseite wird schneller aufgebaut.

  38. und welches ist dein Stammforum wenn man fragen darf? 🙂

  39. hihihi, dass ging schon bei Babelfish. Dort musste man allerdings noch english in english übersetzten. Das haben die dann irgendwann abgeschafft und dann war doch Proxi suchen angesagt.
    Ich dachte nicht, dass ich mich mal bei Google bedanken würde, da ich deren Produkte meide wie die Pest, aber nun ist es dann doch fällig: Danke Google! 😉

  40. getestet und für gut befunden! ich hab eh meistens direkte Links, da ist es ein leichtes, das im Übersetzer einzugeben. 🙂

  41. Hallo! Danke, der Trick scheint zu funktionieren! Allerdings werden die Videos dann nicht vom Firefox Video Download Helper erkannt.

    Diese ganzen „VEVO“ Musikvideos (in den Official Artist Kanälen) lassen sich nicht herunterladen. Gibts dafür schon eine Lösung? Hab bisher noch kein Programm/Site gesehen was YoutubeVEVO Videos herunterladen kann.

    Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=avPe9_3Shqw

  42. Nun, youtube Videos runterladen wiederspricht deren AGB und Copyright geschütze Sachen darf man erst recht nicht downloaden.
    Soweit zum rechtlichen. 😉
    Nun zum technischen Teil:
    Dein Downloader baut eine eigene Verbindung auf. Braucht dein Browser einen Proxi, braucht ihn der Downloadmanager ebenfalls. Du brauchst also einen der das runterladen von youtube unterstützt und den du mit einem Proxi betreiben kannst. Nun wäre noch ein Proxi von nöten, der da auch mitspielt und schon wärst du einen entscheidenden Schritt weiter.
    Ist aber natürlich nur ein Gedankenspiel, wir halten uns ja immer an alle geltenden gesetze, oder? 😛

  43. bei mir geht es nicht, weiß nicht warum oder was ich falsch mache, habe adblock aus. Habe auch sonst keine adons die das verhindern könnten. Komisch. Beim IE das selbe Problem.

  44. @torkel: habs geschafft Dein verlinktes Weird-Al-Video zu gucken, allerdings nicht via IP-Verschleierer. Der Online-Konverter von http://www.idownloadyoutubevideos.com/ (nomen est omen) hats als einziger von vielen geschafft. Der VEVO-Link von Kevin ging auch damit nicht.

  45. Sehr praktisch zu diesem Tipp ist übrigens „javascript:location.href=’http://translate.google.com/translate?js=y&sl=en&tl=de&u=’+escape(document.referrer);“ als Bookmarklet 😉

  46. Jo Leute,

    der oben genannte Tipp funktioniert tatsächlich !!
    Ihr müsst nur in der Google Übersetzer Leiste, oben in der sich öffnenden Seite, beim Punkt „Ansicht“
    das Häkchen von „Übersetzung“ auf „Original“ ändern !!
    Gruß aus OHZ
    Michi

  47. Wenn man sich auf diesem Wege übrigens ein deutsches Video freischalten möchte, muss man die Seite in eine andere Sprache als Deutsch übersetzen lassen, weil man sonst folgende Meldung zu sehen bekommt:“Die Übersetzung von Deutsch in Deutsch wird nicht unterstützt.“

  48. also,bei mir geht das nach wie vor alles nicht
    auch den link den der eine da triumphierend ins forum geschrieben hat geht nicht ,denn wenn ich den anklicke kommt :

    Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

    oder :

    Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar.

  49. Hey ist ja alles schön und gut aber bei mir klappt das trotzdem alles nicht.

    Bei den Vids die ich sehen will hat UMG seine Finger im Spiel.

    Kann mir villt einer da weiter helfen, wie ich das umgehen kann?

  50. überstzer says:

    bei mir geht es nicht, weiß nicht warum oder was ich falsch mache, habe adblock aus. Habe auch sonst keine adons die das verhindern könnten. Komisch.