Anzeige

YouTube für Android: Feste Auflösung einstellen für das Streamen mit mobilen Daten

Man kennt es nicht anders von Google: Tag für Tag tauchen neue Informationen von kurzfristig verfügbaren Änderungen innerhalb von Googles Apps auf, die später einmal für die breite Masse verfügbar gemacht werden sollen (oder so manches Mal auch nicht). Nun hat man bei Android Police eine Änderung innerhalb der Android-Version der YouTube-App gesichtet, die den Schalter für „Mobile Daten begrenzen“ entfernt und stattdessen eine Auswahl verschiedener Auflösungen anbietet, die ab sofort wirksam werden, wenn der Anwender mit mobilem Datenvolumen unterwegs ist und Videos schauen möchte.

Zuvor (und wohl immer noch bei den meisten Nutzern so verfügbar) konnte man lediglich aktivieren, dass hochauflösende Videos nur bei Verwendung einer bestehenden WLAN-Verbindung geladen werden dürfen.

Die nun gesichtete Option lässt hier deutlich mehr Einstellungen zu. So kann der Anwender direkt festlegen, dass er bei Verwendung einer mobilen Datenverbindung beispielsweise Videos nur mit 144p geladen haben möchte. Die Videos starten dann automatisch in der gewählten Einstellung. Die höchste Stufe ist an dieser Stelle „Keine Qualitätsbegrenzung“, was dann für 1080p und aufwärts gewählt werden kann. Laut AP sei dieses Feature bereits im März zum ersten Mal in Version 12.07.61 gesichtet worden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. So eine Option würde ich mir für WLAN wünschen, denn da wird man ja erstmal mit Pixelmatsch bombadiert bis er irgendwann mal hochschaltet, wenn man es nicht selbst macht.

  2. Gibt’s auch einen Browser wo man die Auflösung wählen kann? Die App will ich nicht nutzen.

  3. komisch, SkyTube oder Newpipe kann das und die originale youtube app konnte das nicht bisher? ok.. ist ja peinlich irgendwie. Gut das ich keine Google Apps/Dienste nutze.

    @andi probier SkyTube aus, da kannste auch deine youtube API speichern und abos verwalten usw. usf.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.