YouTube: Ersteller können Kommentare mit Links in die Moderationsschleife stellen

YouTube bekommt eine willkommene Neuerung. In erster Linie ist diese für Ersteller gedacht, allerdings kommt sie sicher auch Zuschauern zugute. Dass bei YouTube Meinungen aufeinandertreffen ist logisch, allerdings findet man da auch weniger kreative Köpfe, die einfach aufgrund des Pöbelns da sind. Auch findet man dort die Strategen, die dauerhaft ihre Werbelinks in die Kommentare klatschen. Dies kann bei manchen Videos mit vielen Zuschauern für den Ersteller natürlich nervig sein, dort alles zu bereinigen – und die Leser von Kommentaren könnte es auch stören.

Zwar versucht YouTube schon zu filtern, dies klappt aber nicht immer. Aus diesem Grunde können jetzt Ersteller von Videos im Creator Studio in den Einstellungen unter Community / Community-Einstellungen Kommentare in die Moderationsschleife stellen, die Links oder Hashtags enthalten. Die Einstellung gilt nur für zukünftige Kommentare, rückwirkend werden keine Kommentare in die Warteschlange gestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sehr genial =)

  2. Hi Carsten, gestatte mir die Frage, wieso meine Kommentare nicht mehr freigeschaltet werden? Bin seit einigen Jahren treuer Leser und kommentiere gelegentlich auch mal, aber aktuell wird von mir nichts mehr freigeschaltet.
    Habe ich etwas falsch gemacht?
    LG
    83metoo

  3. @83metoo: Diesen, also hier vorliegenden, Kommentar musste ich manuell freischalten, da du vom WordPress-Automatismus als Spam erkannt wirst. Kommentierst du evtl. unter mehreren Namen / Adressen? Habe unter der hier verwendeten Adresse nur drei Kommentare aus 2016 gefunden.

  4. Hi Caschy, thx für dein Feedback, eigentlich ist das mein einziger Account. LG

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.