YouTube: Community-Features werden ausgeweitet

Google weitet seine Community-Features von YouTube aus. Vor rund einem Jahr wurde eine Handvoll ausgewählter Creators eingeladen, die Community getaufte Funktion in ihren Channels zu verwenden und zu testen. Hierbei ging es vor allem um das daraus entstehende Feedback der Gruppe. Die einzelnen Funktionen der Community umfassen unter anderem Uploads mit angehängten Umfragen, GIFs und mehr. Nun dürfen all jene Creators auf die neuen Funktionen zugreifen, die mindestens 10.000 Abonnenten vorzuweisen haben.

Neben der Tatsache, dass entsprechende Kanalbetreiber so ihre Follower wesentlich besser in ihre Tätigkeiten einbinden können, erwähnt Google außerdem, dass YouTube nun auch über seine eigenen Stories verfügt. Kennt man ja bereits aus Instagram und Co. und nennt sich hier Reels. 

Ich denke, dass neben den Reels vor allem die Umfragefunktion eine größere Fanbase bekommen wird. Immerhin können Uploader mit entsprechender Größe so im Vorfeld eruieren, wie die eigenen Videos ankommen und erfragen, was für kommende Uploads gewünscht ist.

(via YT Creator Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. 10.000 Abonnenten … Puh… 😀 Ich werde die Funktionen also nicht so bald sehen können 😀

  2. Mich nervt die Funktion extrem. Hat was von bewegten Werbebannern zwischen den Videos. Hatte bisher nur einen Fall wo ein Kanal auf eine Aktion im Internet hingewiesen hat, sparte ein ganzes Videos was eh nur paar Sekunden lang gewesen wäre. Der Rest ist nur Eigenwerbung nach dem Motto wer am lautesten schreit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.