Yamaha: Ab Herbst Austauschprogramm für fehlerhafte AV-Receiver mit HDMI 2.1 von 2020

Im letzten Jahr gab es bei AV-Receivern von Denon, Marantz und Yamaha Probleme mit der HDMI-2.1-Funktionalität. Sie betreffen die Darstellung von 4K bei 120 Hz mit HDR in Verbindung mit Grafikkarten der Reihe Nvidia GeForce RTX 30 und der Xbox Series X. Denon und Marantz lösen das über einen externen Adapter, den man Käufer der betroffenen AVRs kostenlos zuschickt. Yamaha hingegen will ab Herbst 2021 bei den fehlerhaften AVRs die Boards kostenlos austauschen.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die neuen Yamaha-AVRs aus dem Jahr 2021 fehlerfrei sind, Das Austauschprogramm betrifft als nur Modelle aus dem Vorjahr (RX-V4A, RX-V6A, RX-A2A, TSR-400 und TSR-700). Auch erinnern die Japaner daran, dass der Austausch nur notwendig ist, wenn die Receiver eben mit der Xbox Series X oder aktuellen Nvidia-Grafikkarten verwendet werden. Wer kein Gamer ist, muss den Austausch also nicht zwangsweise durchführen. Sollte man sich aber dennoch überlegen, falls man den AVR eventuell doch irgendwann einmal fürs Zocken einspannen oder ihn verkaufen möchte.

Das Austauschprogramm werde im Herbst 2021 anlaufen und für 24 Monate aktiv sein. Weitere Details zum Anlauf wolle Yamaha im Sommer 2021 bekannt geben. Muss man mal sehen, ob die Geräte für den Austausch eingeschickt werden müssen, oder ob Yamaha da Techniker zum Kunden schicken wird.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich bin mal gespannt was Denon mir zurückschreiben wird. Ich habe sie aufgefordert meinen 3700H gegen ein neues oder refurbished Gerät zu tauschen. Die Bastelllösung mit der Box werde ich auf keinen Fall akzeptieren …

  2. Erhöht den Druck auf Sound United.
    Ideallösung wäre nach wie vor dem Kunden die Wahl zu lassen:
    Schnelle Lösung mit Adapter oder Austausch mit einigen Wochen Bearbeitungszeit.

    • Einige Wochen wird es nicht dauern. Du bekommst nicht das selbe Gerät zurück sondern das von einem anderen Kunden welches bereits repariert ist.
      Aufbereitet halt.
      Lässt du meist auch von einem Dienstleister machen.

    • +Variante 3/4: 50€ zurück oder 100€ Gutschein

  3. Das Bild für die News ist aber schon ein wenig ausgeleiert, was? 😉

  4. Black Mac says:

    Sie betreffen die Darstellung von 4K bei 120 Hz mit HDR in Verbindung mit Grafikkarten der Reihe Nvidia GeForce RTX 30 und der Xbox Series X.

    Ich habe sowohl eine Xbox Series X als auch einen betroffenen Receiver. Allerdings sind “4K bei 120 Hz mit HDR” eine Hausnummer. Das wird vermutlich nicht so schnell zum Problem werden. Deshalb spare ich mir den Aufwand, diesen Klotz einzuschicken – und lasse Yamaha wohl oder übel ungeschoren davonkommen.

  5. Bei Am* wurde bei den Denon-Geräten die Spezifikation geändert:

    Unterstützes Videoformat bis 4K/60Hz

    Auch ne Lösung. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Webb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.