Anzeige

Yahoo Mail standardmäßig mit HTTPS

Service-Nachricht: Yahoo hat bekanntgegeben, dass man ab sofort das HyperText Transfer Protocol Secure (HTTPS) standardmäßig aktiviert hat, bislang war dies nur optional. Das HyperText Transfer Protocol Secure überträgt Daten verschlüsselt und ist bei anderen Mail-Diensten wie Gmail und Outlook schon seit längerer Zeit standardmäßig aktiviert. Laut eigenen Angaben hat Yahoo Mail täglich übrigens 108 Millionen Benutzer. Wer nicht nur auf HTTPS setzen will, sondern auch PGP bei Webmailern nutzen möchte, der sollte sich Mailvelope unbedingt anschauen.

yahoo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Jetzt erst? Schande über Yahoo.

  2. Mal lieber DeMail oder Deutschland Mail nehmen xD

    Oh je und auf solchen quatsch fallen noch welche rein xD

  3. Genau. Netzpolitik.org hat es auf den Punkt gebracht:

    „Die Deutsche Telekom, WEB.DE und GMX wollen sich mit dem Label “E-Mail made in Germany” als “sichere” E-Mail-Anbieter verkaufen. An den Grundproblemen unsicherer E-Mails ändern sie jedoch überhaupt nichts, sondern schließen lediglich zwei existierende Sicherheitslücken. Die Initiative kann als reine Marketing-Aktion abgetan werden, wirkliche Sicherheit wird nicht gewährleistet.“

    https://netzpolitik.org/2013/e-mail-made-in-germany-deutsche-telekom-web-de-und-gmx-machen-ssl-an-und-verkaufen-das-als-sicher/

  4. Es ist immer wieder traurig, wie unmotiviert das Thema Verschlüsselung eigentlich betrieben wird – übrigens auch und gerade von den IT-Nachrichtenseiten selbst. Im Prinzip gehört heute eigentlich *sämtlicher* Datenverkehr verschlüsselt.

  5. Gut schnitten lediglich GMX und Posteo ab.

  6. Heise schreibt auch: „Überzeugt hat hingegen Posteo. Der kleine E-Mail-Provider bot als einziger deutscher E-Mail-Dienst Verschlüsselung mit Forward Secrecy für alle Mail-Protokolle. Außerdem stellte er noch vor Erscheinen des Artikels auch seinen Web-Server so um, dass dieser Forward Secrecy mit den von uns getesteten Browsern Firefox und Chrome aushandelt.“

  7. @StuXnet

    damit ist GMX jetzt was (andere ja auch)? nur noch katastrophal unsicher statt atomar unsicher ? 😀

  8. @namerp Was GMX betrifft bin ich bei Dir. Finde Posteo bemerkenswert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.