xPort goes Freeware: Musik vom iPod kopieren

Ich zitiere einfach mal: xPort, unser Programm zum Kopieren von iPod Musik auf den Mac (Windows: CopyTrans Manager), steht ab sofort kostenlos zur Verfügung. iTunes ist in vielen Belangen nach wie vor eine Einbahnstraße und verhindert das  Zurückkopieren von iPod Musik auf den Mac, wenn diese nicht im iTunes Store gekauft wurde.  Wenn Musik am Mac versehentlich gelöscht wurde, oder nach einem Computer-Crash nur noch am iPod vorhanden ist, kann daher mit xPort das Schlimmste verhindert werden. Bevor eine leere iTunes Mediathek denn iPod Inhalt überschreibt, kann man mit der Freeware, die bis vor kurzem noch für 9,99 € erhältlich war,  alle Lieder inkl. Bewertungen, Zählstände und Cover vom iPod zurück auf den Mac kopieren.

Die 3 wichtigsten Funktionen im Überblick:
· Die iTunes Musik vom iPod ausgehend wiederherstellen
· Die iPod Musik und Tags vom iPod auf den Mac kopieren
· iPod Musik Backups auf z.B. externen Festplatten speichern

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die App hört sich eigentlich ganz gut an, aber das man da von haus aus eingeschränkt wird, finde ich nicht sehr kundenfreundlich, gibt es bald eine Version in der die Vorgaben wegfallen?

  2. Ach Mensch, und das so kurz nach der WWDC 😀

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.