Xmarks synchronisiert Tabs von Google Chrome und Internet Explorer

Xmarks, die kleine Erweiterung für fast alle Browser, wartet bald mit einem neuen Feature auf: die Synchronisierung von Tabs auch für Google Chrome und den Internet Explorer. Ein Feature, welches die Benutzer der Firefox-Version von Xmarks schon seit ein paar Tagen kennen.

Habt ihr also auf mehreren Rechnern euren Browser geöffnet und Xmarks installiert, so könnt ihr nicht nur Passwörter & Co synchronisieren, sondern auch remote die offenen Tabs des anderen Browsers auf eure aktuelle Kiste holen. Wird zwar sicherlich selten vorkommen, aber da Xmarks für mich eine der wichtigsten Browser-Erweiterungen ist, erwähne ich es auch mal hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich benutze Xmarks schon sehr lange (schon als ex noch Foxmarks hieß)…aber irgendwie sehe ich keinen Sinn darin Tabs damit zu synchronisieren. Aber sonst ist Foxmarks top…jetzt müßte es das AddOn nur noch für Opera geben!

  2. communication says:

    für die Lesezeichen finde ich xmarks einfach Top! Vorbei das endlose synchronisieren mittels USB Stick.
    Bisher scheue ich mich noch, auch die Passwörter zu synchronisieren. Auf eigenen Webspace umzuleiten, mache ich nicht, weil ich mir denke, dass die Jungs von xmarks ihren Webspace sicher besser abgesichert haben wie meine Hostingfirma.
    Gleichzeitig habe ich doch ein mulmiges Gefühl,alle Passwörter jemand online anzuvertrauen.
    Wir haltet ihr es mit Eurer Passwortverwaltung?

  3. Also ich synchronisiere auch die Passwörter… sind eigentlich nur Foren Passwörter usw… die ganzen Mail Passwörter sind in Thunderbird, Online-Banking usw gebe ich immer so ein… und wenn einer mein Forum PW findet… naja das kann ich noch verschmerzen 😉 ABer nutze X-Marks auch schon mehrere Jahre! Top das Tool 🙂

  4. für mich unnötig… man weiß nie, wo auf welchen Servern die Sachen gespeichert werden und wer darauf Zugriff hat. So können Passwörter und Benutzernamen auf Schlag aufgerufen werden und auch welche Webseiten man häufig aufruft. So was lieber mit Keepass Lokal speichern und die Lesezeichen einfach exportieren und dann im anderen Browser importieren. Auf den Luxus, Lesezeichen immer dabei zu haben, kann ich verzichten

  5. @communication: Ich würde dir auch nicht empfehlen Passwörter online zu verwalten. Wenn man da nur die unwichtigen und die wichtigen wo anders abspeichern würde, dann wäre die Verwaltung nicht gerade bequem. Dann lässt man es lieber gleich ganz sein. Ein portables Passwortverwaltungsprogramm, wie KeePass, ist da eine gute Alternative. So hat man die immer dabei und mit Firefox kann man die auch „verheiraten“ (:)), wie Caschy sagte.

  6. Habe mir das auch gerade installiert. Da auf all meinen Rechnern Dropbox läuft, wäre das eigentlich die optimale Ergänzung.

    Leider zickt das Xmarks bei mir gerade noch ein wenig rum. Werde aber, wenn alles läuft noch eine Anleitung auf meine Homepage stellen.

  7. Horst Schulte says:

    Xmarks ist auch für mich die wichtigste Erweiterung und läuft (bisher) auf Firefox und Chrome. Ich nutze es allerdings ausschließlich für Bookmarks. Das ist ein Addon, auf das ich nur höchst ungern verzichten möchte. Es gehört für mich (wie Tab Mix Plus und Make Link zur unverzichtbaren(!) Basisausstattung 🙂 beim Surfen

  8. Lesezeichen ja, Passwörter auf keinen Fall

  9. Seit heute scheint die Version 1.2 verfügbar zu sein.
    Ich möchte Xmarks nicht mehr missen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.