Xmarks für den Internet Explorer und Safari – Bookmarks und Passwörter synchronisieren

Eine meiner Lieblingserweiterungen für den Firefox ist jetzt auch für Benutzer des Internet Explorers und Safari verfügbar. Gab es zwar schon mal in einer Betaphase – aber nun hat das gute Stück den Status „Final“ erreicht. Wer Xmarks noch nicht kennt: Xmarks ist eine Erweiterung die es euch ermöglicht eure Bookmarks und Passwörter auf mehreren Rechnern / Browsern zu synchronisieren. Alternativ könnt ihr auch an jedem Rechner der Welt eure Bookmarks aufrufen. Wer dem Dienst nicht traut, der kann die genialen Features trotzdem nutzen – schließlich kann man seinen eigenen Server auch zur Ablage der Daten nutzen. In Zukunft will man auch Google Chrome unterstützen – wer mehrere Browsertypen nutzt hat so immer alles abgeglichen. Geile Sache. Wer wissen will wie man den eigenen Server für Xmarks einrichtet, der sollte hier im Blog mal die Suche nach Xmarks und /oder Foxmarks (so hieß die Erweiterung mal) anwerfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Erst wollte ich jammern, dass Opera wieder nicht dabei ist.

    Dann hab ich deinen Tipp mit Transmute entdeckt. 🙂

  2. DancingBallmer says:

    Irgendwie kommt mir die Erweiterung jetzt bei kleineren Abgleichs schneller vor, knapp 20%-30%. Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht?

  3. Kleine Frage im Rande, Caschy: Kannst du bestätigen, dass die Synchronisation von „Linien“ (Trennlinien aus Firefox) Probleme in Safari und/oder IE macht? Meine mich zu erinnern, dass ich in Safai Probleme damit hatte.

    Wollte meine Firefox-Favoriten natürlich auch auf dem iPhone haben, daher der Abgleich mit Safari. Eigentlich verwende ich den nicht.

  4. Nutze nur den Fx – deswegen an dieser Stelle keine Antwort von mir.

  5. hab auf der Homepage keinen entsprechenden Eintrag gefunden:
    funktioniert das Addon auch mit dem IE8. Nicht, dass ich wieder so eine Überraschung erlebe wie beim ie7pro…

  6. JürgenHugo says:

    Untertützt Xmarks auch schon den Safari 4 Public Beta? Weiß da einer was?

    Ob das mit dem IE „funzt“ ist mir ja wurscht.

  7. Moin zusammen …

    ich benutze Foxmarks auch, aber ich bekomme es einfach nicht hin, auch die Passwörter auf meinem eigenen Server zu speichern.

    Die Bookmarks funktionieren einwandfrei, aber bei der Einrichtung der Passwort-Funktion fragt er immer nach einem PIN, bzw, es wird angeboten den PIN zu löschen oder neu zu vergeben oder/und … es ist eine Katastrophe … dieser Teil von Foxmarks macht auf mich einen 100% buggi Eindruck … (wie gesagt, es geht mir nur um die Einrichtung auf dem eigenen Server … wer schiebt schon seine Passwörter auf einen fremden Server …)

    Also, wenn mir jemand von euch helfen kann, wie ich das einrichte … ich bin für jeden Tip(p) dankbar.

    allen ein schönes Wochenende,
    DL4HAO

  8. JürgenHugo says:

    @DL4HAO

    Einen Tip kann ich dir nicht geben (ich habe keinen eigenen Server und kenn´ mich da nicht aus) – aber einen Hinweis.

    Das mit der PIN-Abfrage, die nicht „funzt“ hab´ ich auch mal gehabt – wie gesagt ohne eigenen Server.

    Vielleicht liegt das garnicht daran. Ich hatte dann Foxmarks deinstalliert und später mal wieder versucht – seitdem läuft es. Warum, weiß ich auch nicht.

  9. @DL4HAO
    Mit dem Pin hatte ich keine Probleme. Aber vielleicht hast du die falschen Logindaten für deinen Server benutzt? Oder Anstatt ftp http genommen? Oder keine Datei als Speicherpunkt genommen(nicht ftp://../xmarks-ordner, sondern ftp://../lesezeichen.json. Oder es hat keine schreibe rechte? Mehr fällt mir nun nicht ein. Ansonsten noch mal ganz von vorne beginnen.

    Hab es nun doch auch mal installiert und finde das echt gelungen. Nach ungefähr 5 Minütiger Verwirrung, wie ich es auf meinem Server nutzen kann, nutze ich es nun auf meinem eigenem Server. 😛 Finde es echt stark, denn jetzt kann ich zu Hause und auf der Arbeit und sogar unterwegs, meine Lesezeichen und Passwörter nutzen. Geiles Teil einfach nur, Danke an Caschy für den Hinweis dieses Addons.

  10. Bisher lief Foxmarks immer zuverlässig, auch mit dem eigenen Server. Aber mit dem letzten Update klappt es nun nicht mehr. Mit verschiedenen Fehlermeldungen weist XMarks die Synchronisation ab. Ist das Ding nicht abwärtskompatibel? Ich habe an meinen Einstellungen nichts geändert … 🙁

    Edit: Und da lese ich den Eintrag über meinem und dort steht die Lösung! Bisher reichte es in Foxmarks einen Ordner anzugeben und er hat sich dann die Datei html automatisch gesucht. Ändert man nun diesen Namen in html.json klappt es auf Anhieb! Doof!

  11. Nachtrag: Es reicht, wenn man den Namen der Bookmarks-Datei explizit addressiert. Das war vorher definitiv anders und es reichte die Angabe des Ordners. Blöd, wenn sowas einfach so geändert wird. Da sucht man sich ja ’nen Wolf! Die Protokolle geben das nämlich nicht her 🙁

  12. Achtung, XMarks ist Spyware! Siehe die angegebene Website, da wird es genau beschrieben. Das kam mir schon suspekt vor, als von Foxmarks die Mail zum Upgrade auf XMarks kam. Da gibt es leider eine gravierende Sicherheitslücke im Add-On System vom Mozilla. XMarks macht das selbe wie Alexa, siehe Wikipedia.
    Kann euch nur empfehlen auf Syncplaced zu wechseln (ebenfalls bei Mozilla Add-Ons verfügbar), dort kann man einen eigenen Server gebrauchen um die Lesezeichen zu speichern.

  13. Wenn ich das richtig verstehe, kann man das aber in den Einstellungen abschalten. Findet sich in der Lasche „entdecken“ … Und wenn man einen eigenen Server verwendet, trifft das doch sowieso nicht zu.

  14. Ok, das mit dem expliziten Dateinamen habe ich immer so angegeben. Offensichtlich war der Name zu lang oder das Sonderzeichen zu viel:
    marks.json geht foxmarks-marks.json geht nicht.