Xiaomi Watch S1 (Active) startet angeblich ab 200 Euro in Europa

Xiaomi soll für Europa zwei neue Smartwatches planen, die im Handel für Preise zwischen 200 und 250 Euro starten könnten. Namentlich soll es sich um die Modelle Xiaomi Watch S1 und Xiaomi Watch S1 Active handeln. Während das Design voneinander abweichen soll, sind die technischen Daten wohl identisch.

Dabei soll es die S1 in den Farben Schwarz und Silber geben, während die S1 Active angeblich in den Varianten Schwarz und Blau in den Handel komme. Als Basis beider Modelle dient ein Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl mit einem AMOLED-Display mit 1,43 Zoll Diagonale und noch unbekannter Auflösung. 4 GByte Speicherplatz sollen integriert sein. Welches Betriebssystem Verwendung findet, ist offen.

Die Armbänder der beiden Smartwatches sollen austauschbar sein. Zudem ist die Rede von Kompatibilität zu sowohl Android als auch Apple iOS. Dual-GPS, NFC sowie Mikrofon und Lautsprecher seien ebenfalls mit von der Partie. Bei bestehender Verbindung zu einem Smartphone sei es daher möglich, Telefongespräche direkt über die Smartwatch zu führen. Auch sei Unterstützung für Amazon Alexa sowie über 200 Watchfaces gegeben.

Die Xiaomi Watch S1 (Active) sei bis zu 50 Metern Tiefe wasserdicht. 117 Fitness-Modi könnte man euch da anbieten. Xiaomi selbst schweigt aktuell noch zu den beiden potenziellen Smartwatches, sodass man die Informationen natürlich noch mit etwas Vorsicht genießen sollte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Bei Alexa Unterstützung wird es dann wohl nicht wear OS. Frage mich woher die Preise kommen wenn eine „SmartWatch“ von Xiaomi für 99€ das gleiche leistet? Es gibt keine Möglichkeit Funktionen in Form von Apps, Nikki, Zahlungen etc. hinzuzufügen die eine Mehrwert bieten, also warum dann mehr bezahlen? Verstehe nicht Werd das Geld dafür hinlegen will.

    • Warum sollte das WearOS ausschließen?
      Samsung hat ja auch seinen eigenen Sprachassistenten aus der Galaxy watch und da werkelt auch WearOS.

    • Denke auch dass WearOS damit raus ist. Und somit ist die Uhr für ein properitäres OS viel zu teuer. Solche SmartWatches gibt’s sogar schon ab 50€

    • Gerade dass kein Wear OS drauf ist, ist für mich der Kaufgrund Nummer 1. Ich habe kein Interesse an einer Smartwatch die ich täglich laden muss und bezahlen kriege ich ebenfalls wunderbar ohne Armbanduhr hin.

      • Deswegen habe ich die Huawei Watch 3 Pro – lade die ca. alle 10 Tage.

        • Ist mir zu kompliziert, die dafür notwendige App auf das Smartphone zu bekommen. Ohne funktioniert die Watch nicht richtig und im PlayStore gibt es die nicht mehr

          • the customer says:

            selbiges problem bei jeder wearos uhr: ohne app von Google funktioniert nicht. macht also keinen echten Unterschied.

  2. Uh, die könnten sehr interessant werden, falls Payment unterstützt wird.

  3. Finde die sehr schön, aber viel zu groß. Genauso ging es mir mit der Mi Watch mit 1,39 Zoll. Für mein schlankes Ärmchen leider nicht gemacht.

  4. Für schlanke Arme gibts leider generell immer weniger Auswahl, selbst bei Analoguhren gibt es diesen Trend zu riesigen Ziffernblättern. Sehr schade…

  5. 200€ – Vom Paulus zum Saulus

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.