Xiaomi TV A2: 4K-LCDs mit Android TV 10 und Dolby Vision vorgestellt

Xiaomi erweitert in Deutschland sein Repertoire an Fernsehgeräten um die Xiaomi TV A2. Es gibt diese LCDs mit 32, 43, 50 und 55 Zoll Diagonale, in Deutschland spart man sich allerdings die Variante mit 32 Zoll. Der Hersteller bewirbt die Einstiegs-4K-LCDs unter anderem mit ihrem Unibody-Metallrahmen sowie Android TV 10 als Betriebssystem.

Durch das OS ist garantiert, dass ihr Zugriff auf den Play Store habt und damit natürlich auf zahlreiche Apps wie etwa für Amazon Prime Video, Netflix und YouTube. Auch den Google Assistant und Chromecast built-in dürft ihr einspannen. Erwähnenswert ist auch, dass die Xiaomi TV A2 neben HDR10 auch Dolby Vision unterstützen. Es sind Stereo-Lautsprecher mit zweimal 12 Watt bzw. einer Gesamtleistung von 24 Watt an Bord. Außerdem unterstützen die Speaker Dolby Audio und DTS-HD.

Positiv ist, dass die Xiaomi TV A2 eine Bluetooth-Fernbedienung einsetzen. Angesichts des Preises sind aber einige Abstriche notwendig: So nutzen die TVs nur 8-bit-Panels (+ FRC), operieren mit 60 Hz und sparen sich HDMI 2.1 bzw. damit auch ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate) sowie 4K bei 120 Hz. Gamer sehen sich daher besser anderswo um. Im Inneren steckt ein Quad-Core mit 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz an seiner Seite.

Ansonsten sind noch für die Xiaomi TV A2 die Schnittstellen Wi-Fi 5, Bluetooth 5.0, DVB-T2, DVB-C, DVB-S2, Composite-In, Optical, zweimal USB 2.0, Ethernet, CI+. 3,5-mm-Audio und dreimal HDMI mit CEC zu erwähnen.

Die Xiaomi TV A2 sind in Deutschland ab dem 28. Juni 2022 in den Größen 43, 50 und 55 Zoll zu einer UVP von 449 / 499 / 549 Euro unter mi.com/de und im Handel erhältlich. Im Zeitraum vom 28. Juni 2022 um 10:00 Uhr bis zum 5. Juli 2022 um 10:00 Uhr sind alle A2-TVs im Early-Bird-Angebot für nur 399 / 449 / 499 Euro inklusive gratis Mi Camera 2K unter mi.com/de sowie bei Media Markt und Saturn erhältlich. Da lassen sich also 50 Euro sparen und ein Goodie mitnehmen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.