Xiaomi Redmi Note 9 und Note 9 Pro: Das kosten sie in Deutschland

Xiaomi hat heute, wie bereits zuvor pompös angekündigt, die Redmi Note 9 und Redmi Note 9 Pro für Deutschland präsentiert. Im Detail möchte ich auf die beiden Smartphones aber gar nicht wieder eingehen, denn beide Modelle wurden schon Ende April mit allen technischen Daten für Europa vorgestellt. Damals fehlten jedoch noch die offiziellen Preisempfehlungen. Jene reicht Xiaomi Deutschland nun nach.

Die Verwirrung um die Redmi-Note-9-Serie bleibt: Denn das internationale Redmi Note 9 Pro ist nicht zur chinesischen Version identisch, welche bei uns als Redmi Note 9S auf den Markt gekommen ist. Somit gibt es also unter demselben Namen je nach Region unterschiedliche Geräte – keine sehr kundenfreundliche Strategie, wenn ihr mich fragt.

Sei es drum, zunächst wäre da der Preis: Das Redmi Note 9 Pro ist in Deutschland ab dem 1. Juni 2020 in zwei Varianten verfügbar und wird sowohl via Mi.com als auch via Amazon.de, Media Markt, Saturn, Expert, Euronica, Otto und Co. bestellbar sein.

  • Xiaomi Redmi Note 9 Pro – 6 GByte RAM / 64 GByte Speicherplatz – 269,90 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 9 Pro – 6 GByte RAM / 128 GByte Speicherplatz – 299,90 Euro

Hinweis dazu: Vorbesteller haben ab dem 27. Mai, direkt ab Mitternacht, die Chance bei der Version mit 6 / 64 GByte für 249,90 Euro zuzuschlagen. Dieser reduzierte Preis gilt aber nur für die ersten 500 Geräte. Was die weiteren Eckdaten betrifft, so bietet das Redmi Note 9 Pro den Qualcomm Snapdragon 720G, einen Akku mit 5.020 mAh und eine Quad-Hauptkamera, welche auf 64 (Weitwinkel, f/1.89) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 5 (Makro, f/2.2) Megapixel plus einen Tiefensensor kommt. Erwähnenswert ist auch, dass das Redmi Note 9 Pro ein Triple-Slot-Design verwendet.

Das Redmi Note 9 ist in Deutschland ebenfalls ab 1. Juni 2020 in zwei Varianten verfügbar:

  • Xiaomi Redmi Note 9 – 3 GByte RAM / 64 GByte Speicherplatz – 199,90 Euro
  • Xiaomi Redmi Note 9 – 4 GByte RAM / 128 GByte Speicherplatz – 229,90 Euro

Auch hier gibt es wieder eine Vorbestelleraktion. Das Modell mit 4 / 128 GByte wird vorübergehend ab dem 27. Mai ab Mitternacht für nur 199,90 Euro zu haben sein. Dieser Preis gilt aber nur für die ersten 1.000 Geräte. Dieses Smartphone kommt mit 6,53 Zoll Diagonale und einer Punch-Hole-Frontkamera (13 MP) am linken Bildschirmrand daher. Das LC-Display erreicht 2.340 x 1.080 Pixel als Auflösung. Im Inneren steckt hier der MediaTek Helio G85 mit acht Kernen.

Für den Akku des Redmi Note 9 sind abermals 5.020 mAh angegeben. Die Quad-Hauptkamera bietet 48 (Weitwinkel, f/1.79) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 2 (Makro) + 2 (Tiefensensor) Megapixel. Den Fingerabdruckscanner hat man bei diesem Modell an die Rückseite geschoben. Das Redmi Note 9 nutzt, wie auch das Redmi Note 9 Pro, ein Triple-Slot-Design zur parallelen Verwendung von zwei SIM-Karten plus microSD.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Morning|Star says:

    Ein MediaTek (Helio G85) beim Redmi Note 9…. WAAAAARRRRRUUUUUUMMMMM? och meno

  2. Nie wieder Xiaomi. Habe im Xiaomi Shop 1 Mi 10 pro gekauft, wurde verschickt, aber wegen nicht funktionierenden automatischem Wechsel Wifi-LTE widerrufen. Das war am 2.5.20. Seitdem keine Reaktion, ausser auf meine bisher ca 10 E-Mails. Ja, Rücksendeschein wird geschickt, 3 x. Aber es kommt nichts. Nicht einmal eine Rücksendeadresse. Nur jedesmal innerhalb der nächsten 3 Tage käme mein Schein. Das ist ein extrem merkwürdiges Geschäftsgebaren, oder die sind dort völlig unfähig.
    Ich möchte nicht wissen, wie dann der Service bei Defekt aussieht.

Schreibe einen Kommentar zu Morning|Star Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.