Xiaomi Redmi Note 8T: Quad-Kamera und Fast-Charging für die Mittelklasse

Xiaomi hat neben dem erwarteten Mi Note 10 auch noch das neue Mittelklasse-Smartphone Redmi Note 8T vorgestellt. Dieses Gerät wird günstiger zu haben sein und bietet zwar keine Penta-Kamera, immerhin aber noch eine Quad-Cam, bei welcher der Hauptsensor auf 48 Megapixel kommt. Abermals setzt man zudem auf einen überdurchschnittlichen Akku mit 4.000 mAh und die Möglichkeit zur Schnellaufladung – hier mit 18 Watt.

Ein entsprechendes 18-Watt-Ladegerät für das Redmi Note 8T ist direkt im Lieferumfang enthalten. Das konnte man in der Vergangenheit ja leider nicht immer voraussetzen. Für die Kamera nennt Xiaomi im Übrigen als Aufbau 48 MP + 8 MP + 2 MP + 2 MP. Es stehen dem Weitwinkel-Sensor also noch ein Ultra-Weitwinkel-Pendant mit einem Blickfeld von 120°, eine Makro- und eine Tiefen-Kamera zur Seite. Die Frontkamera wiederum spielt sich bei 13 Megapixeln ein.

Das Xiaomi Redmi Note 8T verfügt zwar über keine Schutzklasse, sei laut dem Hersteller aber dennoch spritzwassergeschützt durch eine Nanobeschichtung. Zudem ist hervorzuheben, dass das Gerät ein Triple-Slot-Design verwendet. Ihr könnt also parallel zwei SIM-Karten plus eine microSD-Karte einspannen. An der Rückseite bietet das Gerät einen traditionellen Fingerabdruckscanner.

Im Handel wird das neue Xiaomi Redmi Note 8T in unterschiedlichen Konfigurationen zu haben sein. So habt ihr die Wahl zwischen Modellen mit 3 und 4 GByte RAM. Begnügt ihr euch mit 3 GByte Arbeitsspeicher, sind auch nur 32 GByte Speicherplatz an Bord. Wer 4 GByte wählt, kann sich zwischen 64 und 128 GByte frei entscheiden. Zusätzlich habt ihr die Qual der Wahl bei den Farben. Es gibt das Smartphone in Moonshadow Grey, Starscape Blue und Moonlight White.

In Deutschland wird das Redmi Note 8T ab dem 15. November bei Amazon.de, MediaMarkt, Saturn, notebooksbilliger.de, Cyberport, Euronics, expert und der Deutschen Telekom verfügbar sein. Als Preis nennt Xiaomi 199 Euro für die hiesige Version mit 4 / 64 GByte. In anderen Regionen gibt es das Smartphone auch mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz bzw. 4 GByte RAM und 128 GByte Kapazität.

Für Deutschland hat man aber nur eine einzige Variante in Aussicht gestellt. Als SoC dient im Übrigen in allen Fällen der Qualcomm Snapdragon 665. Für das LC-Display mit 6,3 Zoll Diagonale im Format 19,5:9 nennt man 2.340 x 1.080 Pixel als Auflösung. Geschützt wird es, wie auch die Rückseite, von Corning Gorilla Glass 5. Ja, es ist im Bildschirm ein kleiner Notch vorhanden.

Könnte das Xiaomi Redmi Note 8T zum ausgerufenen Preis etwas für euch sein? Oder hättet ihr da andere Modelle eher im Auge?

Technische Daten des Xiaomi Redmi Note 8T

  • Display: 6,3 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel, IPS-LCD, 19,5:9, Corning Gorilla Glass 5, Mini-Notch
  • OS: Android 9.0 Pie mit der Oberfläche MIUI
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 665, Octa-Core, bis zu 2 GHz Takt
  • GPU: Adreno 610
  • RAM / Speicherplatz: 4 GB + 64 GB
  • Hauptkamera: 48 (Weitwinkel, f/1.79) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 2 (Makro, f/2.4) + 2 (Tiefe, f/2.4) Megapixel
  • Frontkamera: 13 Megapixel
  • Akku: 4.000 mAh (Schnellaufladung mit 18 Watt, Ladegerät im Lieferumfang)
  • Schnittstellen: NFC, USB Typ-C, 4G LTE, Bluetooth 4.2, 3,5-mm-Audio, Wi-Fi 802.11 ac, GPS, IR-Remote, Dual-SIM + microSD (Triple-Slot-Design)
  • Farbvarianten: Moonshadow Grey, Starscape Blue, Moonlight White
  • Maße / Gewicht: 161,44 x 75,40 x 8,60mm / 199,2 g
  • Preis: 199 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. „So sieht das Gerät „in echt“ aus:“

    Ganz schön breit würde ich sagen 😉

  2. Preis klingt interessant, aber mir wäre es zu groß – ich hab nicht so riesige Hemd- und Hosentaschen und im Brustbeutel um den Hals hängen möchte ich es mir auch nicht….
    Aber ich verstehe diesen Trend hin zum Frühstücksbrettchen-Format sowieso nicht….

  3. Ich warte lieber noch ein paar Tage bis Xiaomi die nächsten 5 Smartphones vorstellt.

  4. Aber schon erstaunlich wieviel Hardware man mittlerweise für 200 Euros bekommt.

    • Ich habe mir vor 3 Jahren einen Redmi Note 3 Pro SE für 150€ geholt. Was hat sich nach 3 Jahren geändert? Nicht viel! Eine für unsere Zeit durchschnittliche Hardware. Wie damals. Mehr als 150€ ist dieser Smartphone nicht wert.

      • Was sich geändert hat? So ziemlich alles? RAM, ROM, Kamera, Display…

        Dass du für 200 Euro kein Flagships kriegst, sollte klar sein aber ich schätze, dass die Hardware für 95% aller Nutzer für Jahre vollkommen ausreichend ist. Und das nichtmal zum Preis eines Apple Ipods.

        • Es war vor drei Jahren schon eine durchschnittliche Hardware und es ist auch jetzt eine durchschnittliche Hardware für unsere Zeit. Also, es hat sich nicht viel in diesem Preisregion getan. Gleiche Hardware für gleiches Geld.

          Allerdings bekommt man einen Flagship mittlerweile mit MI9 für 280€. Hier hat sich sehr viel getan.

  5. Bluetooth 4.2? Echt jetzt?
    Meine Note 5 Pro hat schon 5.0 und die gehen wieder zurück?!

  6. Es ist einfach alles wesentlich besser wie bei deinem Handy und man kann es direkt bei Amazon mit Garantie kaufen.

  7. Das Mi 9 Lite ist zwar etwas teurer, aber das interessantere Gesamtkonzept, finde ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.