Xiaomi Redmi Note 8 Pro: So sieht es aus


Am 29. August wird Xiaomi zwei neue Smartphones vorstellen, das Redmi Note 8 und das entsprechende Pro-Modell. Ein bisschen was ist schon bekannt, so wissen wir, dass auf SoCs von Mediatek gesetzt wird und auch, dass eine 64 Megapixel-Kamera an Bord der Smartphones mit Gaming-Fokus sein werden. Nun gibt es auch Bilder des Redmi Note 8 Pro, sie zeigen, wie das Smartphone beim Spielen gehalten werden kann – nämlich egal wie. „Anti-Lock“-Antennen und ein mit Flüssigkeit gekühlter Rahmen sorgen dafür, dass es wohl kein „you’re holding it wrong“ gibt.

Leider ist auf den Bildern immer nur die Rückseite zu sehen, aber allzu lange lässt die offizielle Vorstellung ja nun auch nicht mehr auf sich warten. Ist das Redmi Note 8 (Pro) ein Gerät, das euch interessieren wird, oder schließt ihr das durch den Mediatek-SoC direkt wieder aus? Letzteres sollte man eigentlich nicht vorschnell tun, denn man darf auch nicht vergessen, dass die Redmi-Note-Reihe generell mit eher schwächeren SoCs ausgestattet ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

19 Kommentare

  1. Ich hoff echt, dass die Hände einfach nur winzig sind, sonst ist das Teil ja fast größer als mein 8″ Tablet.

  2. Marvin Danger says:

    Gibt es die „you are holding it wrong“ Meldung bei anderen Phones? Mir ist so etwas noch nie begegnet, ich zocke allerdings auch keine grafisch anspruchsvollen Spiele auf dem Handy

  3. Rauschebart says:

    Wenn es für den Mediathek Soc Support gäbe wenn das Gerät irgendwann end of life ist -> Lineage OS würde ich es mir überlegen. So eher nicht

  4. Vorderseite braucht man nicht zu zeigen. Es wird geben… Trommelwirbel… Notch und dickes Kinn… ta daaa… wie jedes Einheitsbrei-Design der letzten 1000 Android-Smartphones.

  5. Der Helio G90T macht den SD 730G platt, also warum soll das ein schwächerer Prozessor sein?

    • Weil der Snapdragon eine bessere Batterielaufzeit und bessere Unterstützung durch die Community hat. Und was heißt hier platzmachen?

      Je nach Benchmark ist der Snapdragon sogar schneller

  6. Die Vorlieben zu den Dimensionen sind und bleiben natürlich dem individuellen Bedürfnis unterworfen – keine Diskussion an dieser Stelle. Doch ist es denn, abgesehen von Notch und evtl. Hardkeys, nicht weitestgehend bis vollkommen wumpe, wie so ein Smartphone aussieht? Wer trägt denn seinen Schatz ohne Hülle oder Bumper herum? Und erst mal im Bumper, ist jede Designfrage obsolet.

    Einmal aus der Hand gerutscht oder vom Tisch gestoßen und schon ist der kostbare Freund dahin…

  7. Den allermeisten Käufern ist doch der Mediatek egal. Das Note 4 hatte ja auch schon Mediatek und lief rund…

  8. Meine bisherigen Erfahrungen mit den Updates für MTK Prozessoren waren so schlecht, nämlich es gab keine, daß Mutter kein Smartphone mit diesen Prozessoren mehr ins Haus kommt

  9. Der Prozessor und die Android-Version sind doch egal, Mutti bekommt das Ding wenn es gute Fotos macht und günstig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.